Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technik &­­­ Produkte > Mess- & Prüftechnik > Qualität nachhaltig sichern

16.10.2019

Mess- & Prüftechnik

Mess- & Prüftechnik: 05.06.2018

Qualität nachhaltig sichern

Am 12. und 13. Juni 2018 finden die DFO Qualitätstage in Leipzig statt. Der Fachausschuss "Qualitätssicherung und Prüfverfahren" unter der Leitung von Hendrik Hustert, Orontec GmbH, hat diese Tagung inhaltlich vorbereitet und nutzwertige Themen für industrielle Lackierbetriebe zusammengestellt.

Ein Erfahrungsbericht stellt das Messgerät "Rhopoint TAMS" vor. Foto: Konica Minolta

Ein Erfahrungsbericht stellt das Messgerät "Rhopoint TAMS" vor. Foto: Konica Minolta

Stetig steigende Anforderungen an die Beschichtungsqualität bedingen die Entwicklung effizienter und in ihrer Aussage sicherer Prüfverfahren. Diese sollen einerseits eine gewisse Vorhersagbarkeit der Gebrauchseigenschaften schon im Rahmen der Lackentwicklung erlauben sowie andererseits den Lackierprozess durch moderne Prüftechnik absichern. So be­fasst sich Ralph Jan Wörheide von der Orontec GmbH mit der Fragestellung, wie IT und Lack funktionieren kann und wie sich Digitalisierung in der Oberflächentechnik sinnvoll einsetzen lässt. Messergebnisse, z.B. in einem Lacklabor, sind der Anfang dazu. Moderne Systeme lassen sich auf bestehende Lösungen aufsetzen und schaffen Durchblick. Eine Plattformlösung mit offenen Schnittstellen könnte ein solcher Ansatz sein. Klaus Christen und Dirk Weißberg von der Volkswagen AG stellen in einem Erfahrungsbericht eine neue Qualitäts- und Harmoniebewertung für Fahrzeugoberflächen vor. In vierjähriger Zusammenarbeit haben die Volkswagen AG und die Audi AG mit Rhopoint Instruments Ltd. ein neuartiges Lackqualitäts-Messgerät entwickelt. Das "Total Appearance Measurement System (Rhopoint "TAMS)" beurteilt die Lackqualität mittel- bis hochglänzender Oberflächen. Der Oberflächenzustand wird durch die Merkmale Qualität und Harmonie beurteilt. Dem Thema Kratzbeständigkeit widmet sich Dr. Michael Osterhold. Dabei werden Methoden, die einen einzelnen Kratzer erzeugen (Micro- oder Nano-Scratch-Verfahren) beschrieben und in ihrer Aussagekraft mehr praxisorientierten Verfahren gegenübergestellt, die im Vergleich auf relativ einfachen Methoden beruhen (z. B. Amtec-Waschbürsten-Verfahren). Das ausführliche Programm der DFO Qualitätstage sowie das Anmeldeformular finden Sie unter www.dfo.info.

Zum Netzwerken:
DFO Service GmbH, Neuss, Stephanie Stieler, Tel. +49 2131 40 811-13, stieler@dfo-online.de, www.dfo.info

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Hersteller zu diesem Thema

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular