Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technik &­­­ Produkte > Umwelttechnik > Neue Nanokomposit-Beschichtungen mit feuer...

14.10.2019

Umwelttechnik

Umwelttechnik: 12.09.2019

Neue Nanokomposit-Beschichtungen mit feuerhemmenden Eigenschaften

Forscher des Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST) arbeiten an einer innovativen Alternative zu feuerhemmenden Beschichtungen.

Die speziellen Beschichtungen wirken feuerhemmend. Foto: LIST

Die speziellen Beschichtungen wirken feuerhemmend. Foto: LIST

Feuerhemmende Beschichtungen ("FR-Coatings") verzögern das Verbrennen und können so Baumaterialien wie Stahl, Holz oder Kunststoffe schützen. Organische Polymere sind grundsätzlich brennbar und müssen für kommerzielle Anwendungen modifiziert werden, um eine Brandausbreitung zu verlangsamen.Das übliche Verfahren ist, Flammschutzmittel als Füller in die Polymere zu integrieren. An einer innovativen Alternative arbeiten zurzeit Forscher am Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST): Feuer hemmende Eigenschaften werden durch die Applikation spezieller Beschichtungen auf den Kunststoffsubstraten erzielt. Besondere Vorteile dieser Beschichtungen sind, dass sie nicht die Volumeneigenschaften verändern oder die Verarbeitungsparameter des Polymersubstrats modifizieren. Zudem lassen sie sich problemlos auf alle Kunststoffmaterialien applizieren. Das Projekt "FR-Coatings" zielt darauf ab, halogenfreie Nanokomposit-Beschichtungen zu entwickeln, die durch Plasmatechnologie auf die Substrate appliziert werden und feuerhemmende Eigenschaften besitzen. Die Wissenschaftler am LIST nutzen dazu die Atmosphärendruck-Plasma-Technologie, die sich mittlerweile zu einem vielversprechenden Verfahren zur Inline-Verarbeitung entwickelt hat. Die chemische Zusammensetzung der Beschichtung basiert auf Verbindungen, die Phosphor und Stickstoff enthalten. Diese lösen verschiedene feuerhemmende Prozesse in der Kondens- und in der Gasphase aus. Darüber hinaus können Nanopartikel, die in die Beschichtung eingebracht werden, synergistische, feuerhemmende Effekte bewirken. Gefördert wird das Forschungsprojekt vom "Fonds National de la Recherche Luxembourg".

Zum Netzwerken:
Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST), L-Esch-Sur-Alzette, Dr. Abdelghani Laachachi, Tel. +352 275 888-1, abdelghani.laachachi@list.lu, www.list.lu

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Hersteller zu diesem Thema

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular