Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technik &­­­ Produkte > Umwelttechnik > Prozesswasser kostengünstig aufbereiten

17.10.2019

Umwelttechnik

Umwelttechnik: 21.01.2011

Prozesswasser kostengünstig aufbereiten

Die H2O GmbH aus Steinen, eigenen Angaben zufolge europäischer Marktführer für energiesparende Vakuumdestillationsanlagen hat jetzt zu den  zahlreichen bereits existierenden Schutzrechten auch das  Patent für die "ClearCat"- Technologie erhalten.

Mit der "ClearCat"- Technologie lassen sich ölhaltige industrielle Prozessabwässer und Emulsionen in einem Schritt aufbereiten. Quelle: H2O

Mit der "ClearCat"- Technologie lassen sich ölhaltige industrielle Prozessabwässer und Emulsionen in einem Schritt aufbereiten. Quelle: H2O

Mit dieser Verfahrenstechnik lassen sich ölhaltige industrielle Prozessabwässer und Emulsionen in einem Schritt aufbereiten. Die Qualität des aufbereiteten ­Wassers erlaubt in der Regel die Einleitung in die öffent­liche Kanalisation oder eine Wiederverwendung im Betrieb. Ohne die innovative "ClearCat"-Technologie sind dem Hersteller zufolge dafür zusätzliche platz- und kostenintensive Behandlungsschritte notwendig. Wie die H2O GmbH weiter mitteilt, sind aufgrund der wirtschaftlichen ­Vorteile für den Anwender mittlerweile mehr als 50% der ausgelieferten "Vacudest"-Vakuumdestillationsanlagen zur Aufbereitung industrieller Prozesswässer mit der "ClearCat"-Technologie ausgerüstet. Damit ist das Patent bereits ein wichtiger Umsatzträger und von großer Wichtigkeit für das weitere Wachstum des Unternehmens.

H2O GmbH process water engineering, Steinen, Brigitte Schwarz, Tel. +49 7627 9239-302, brigitte.schwarz@h2o-de.com, www.h2o-de.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular