Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technologien & Substrate

06.06.2020
Technologien & Substrate
992 Element(e) für Technologien & Substrate
Lukas Kauling, 963279_preview.jpg

Kategorie: Vorbehandeln & Entlacken, 16.03.2020

Bakterien in der Vorbehandlung

"Nase und Augen leisten wertvolle Dienste, wenn es darum geht, Bakterien in der Vorbehandlungsanlage festzustellen", berichtet Lukas Kauling,  Entwickler bei der Chemetall GmbH, der globalen Geschäftseinheit Oberflächentechnik des Unternehmensbereichs Coatings der BASF. "Denn Mikroorganismen kann man riechen und Ablagerungen sind gut zu sehen." Eine weitere Möglichkeit zur Feststellung sind Dip-Slide – Eintauchproben, mit denen der Befall durch Mikroorganismen gemessen werden kann.

mehr

BL_04_2020_PantaTec_Bi1_preview.jpg

Kategorie: Vorbehandeln & Entlacken, 10.03.2020

Zusatz mit Nutzen

Für die Firma Eggersmann aus Wardenburg ist nach einer ausführlichen Testphase klar, dass der Einsatz des PantaTec-Verfahrens eine betriebswirtschaftlich äußerst vorteilhafte Veränderung darstellt.

mehr

BL_04_2020_QIB_preview.jpg

Kategorie: Vorbehandeln & Entlacken, 09.03.2020

Chromatfrei auf Stahlsubstraten

Qualisteelcoat hat ein neues Zulassungs- und Prüfverfahren für chromatfreie Konversionsprodukte auf Stahlsubstraten entwickelt und eingeführt

mehr

BL_03_2020_Rittal_Titeloption8_preview.jpg

Kategorie: Pulverbeschichten, 27.02.2020

So geht Lackieren 4.0

Mit ihrem Haiger Werk ist der Rittal GmbH und Co. KG ein besonderer Streich gelungen: Gemessen an den Anforderungen des VDMA für Industrie 4.0 nutzt das Werk 97% der Möglichkeiten.

mehr

BL_03_2020_Pulverexpr.jpg

Kategorie: Pulverbeschichten, 19.02.2020

Potenziale in der Pulverbeschichtung nutzen

Das 30. Dresdner Pulversymposium bietet zwischen dem 25. und 26. Februar Gelegenheit sich fachlich auszutauschen und technologische Neuheiten kennen zu lernen. Mit einer exklusiven Umfrage sondiert BESSER LACKIEREN die Trends und Herausforderungen für die Pulverlackierung in 2020.

mehr

NEU in Industrielle Anwendungen

06.06.2020

Automobillacke für die digitale Applikation

Die Zweifarbenlackierung ist mit den derzeit gängigen Methoden mit recht hohem Aufwand verbunden, sowohl hinsichtlich Material-, Platz- und Arbeits-, aber auch Zeitkosten. Die digitale Lackapplikation hat das Potential diesen erheblichen Mehraufwand drastisch zu reduzieren.

mehr

Die Award-Finalisten stehen fest

vn_bl_award_rgb
 

Sie können auch zu den besten Lackiereien des Jahres gehören - so wie diese stolzen Gewinner!

Galerie der Preisträger

Kontakt

Dr. Astrid Günther

Dr. Astrid Günther

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-323

zum Formular