Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Technologien & Substrate
900 Element(e) für Technologien & Substrate
Die Spritzapplikation im Durchlauf ermöglicht eine gleichmäßige Beschichtung der Werkstücke. Quelle (zwei Fotos): Range + Heine

Kategorie: Holzlackierung, Kabinen-Anlagen-Technik, 18.02.2011

„Trends und moderne Technologien für Holzlackierer kennen“

Lohnt sich die Investition in Automatisierung? Wie lassen sich Material- und Energiekosten senken? besser lackieren! sprach mit Thierry Goutfer, einem Geschäftsführer der Range + Heine GmbH über die Möglichkeiten, die sich Holzlackierern heutzutage im Bereich der Anlagentechnik bieten, um ihre Betriebe Gewinn bringend zu führen.

mehr

Kategorie: Nasslackieren, 18.02.2011

Mit Wasserlacken effizient beschichten

Auf der ZOW 2011 in Bad Salzuflen präsentierte die Marke Jordan Lacke der Möbelzulieferindustrie ihre Wasserlacke der neuesten Generation.

mehr

Michael Geppert

Kategorie: Nasslackieren, 18.02.2011

„Persönliche Gespräche sind nicht zu ersetzen“

Der von NautiCare präsentierte Leuchtlack hat den Sprung von der Sicherheitsbeschriftung zur Bootslackierung geschafft. besser lackieren! befragte den Lechler-Experten Michael Geppert zu Trends und Herausforderungen bei Nasslacken.

mehr

Bereits nach rund 15 min Lichteinstrahlung hält die Leuchtkraft des neuen Bootslacks bis zu drei Stunden an. Quelle: NautiCare

Kategorie: Nasslackieren, 18.02.2011

Leuchtender Lack sorgt für Gestaltungsfreiheit bei Booten

Der Mönchengladbacher Lack- und Bootspflegespezialist NautiCare hat auf der Düsseldorfer Messe "boot 2011" Ende Januar innovative Bootslacke präsentiert, die Yachten, Jollen und Kreuzer zum Leuchten bringen. Darüber hinaus sind weitere Anwendungen denkbar.

mehr

Für die Hochgeschwindigkeits-Pulverbeschichtung von Holzwerkstoffplatten hat das Fraunhofer IPA ein extrem kompaktes pistolenloses Anlagenkonzept auf Basis der elektrostatischen Fluidisierbetttechnik entwickelt. Bei einer Geschwindigkeit von 1 m/s ist eine Anlagenlänge von ca. 70 m erforderlich. Quelle: Fraunhofer IPA

Kategorie: Pulverbeschichten, Holzlackierung, 18.02.2011

Technologie mit Potenzial: Pulverbeschichten von Holzwerkstoffen

Die elektrostatische Pulverbeschichtung stellt für die Holzwerkstoff verarbeitende Industrie oft eine wirtschaftlich und technisch interessante Alternative dar, allerdings gibt es in der Regel keine fertigen Anlagenkonzepte. Anwenderspezifische Pulverbeschichtungslösungen erfordern umfangreiche Entwicklungs- und Erprobungsarbeiten.

mehr

NEU in Industrielle Anwendungen

24.05.2019

NT-Lackierprozesse im Automobilbau

In der Automobilindustrie wirken sich die für die Lacktrocknung erforderlichen hohen Temperaturen in mehrfacher Hinsicht negativ auf den Fertigungsprozess aus. Zum einen kann eine Vielzahl von Kunststoffen aufgrund ihrer Temperaturbeständigkeit nicht online mit der Karosserie lackiert werden, zum anderen entstehen gerade beim Multimaterialeinsatz beispielsweise von Stahl und Aluminium Spannungen durch die unterschiedlichen Wärmeausdehnungskoeffizienten der Werkstoffe. Unabhängig davon ist die Fahrzeuglackierung ein energieintensiver Prozessschritt und stellt somit den größ­ten Energieverbraucher in der Fahrzeugproduktion dar.

mehr

Die Award-Finalisten stehen fest

vn_bl_award_rgb
 

Sehen Sie selbst: Die Nominierten des BESSER LACKIEREN Awards 2018 stehen fest.

Award-Nominierte 2018

Kontakt

Jola Horschig

Jola Horschig - Redaktion besser lackieren

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-322

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Passende Bücher