Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technologien & Substrate > Kunststofflackierung > Handgerät zur Vorbehandlung

14.10.2019

Kunststofflackierung

Kunststofflackierung: 06.10.2019

Handgerät zur Vorbehandlung

Mit dem "plasmatool" der  Relyon Plasma GmbH lassen sich Oberflächen vor dem Lackieren gezielt optimieren, um so Primer oder andere Vorbehandlungen zu ersetzen.

Mit dem Handgerät lassen sich Kunststoffe effizient vorbehandeln. Foto: Relyon

Mit dem Handgerät lassen sich Kunststoffe effizient vorbehandeln. Foto: Relyon

Deutlich höhere Benetzbarkeit und Haftkräfte sind somit auf einfache Weise auch auf Werkstücken erzielbar, die z.B. aufgrund ihrer Größe maschinell bearbeitbar sind. Da das "Plasmatool" lediglich eine 230 V Stromversorgung benötigt, ist es überall einsetzbar. Die Zweihandbedienung und die Warnleuchte schützen den Anwender. Die Handhabung ist auf eine einfache Bedienung und die Sicherheit des Anwenders ausgerichtet. Die Drucklufterzeugung für den Plasmaprozess erfolgt intern im Gerät. Eine vollständig autonome Luftversorgung ist bereits im Gerät integriert. Anwendungsgebiete des Geräts liegen im Waggonbau, der Automobilindustrie oder im Flugzeugbau. Die Technik ist sowohl für die Lackentfernung bei Reparaturen als auch für die Vorbehandlung vor dem Lackierprozess einsetzbar. Das "plasmatool" kann gegen eine Leihgebühr zudem getestet werden.

Zum Netzwerken:
K-Messe Halle 11, E18
Relyon Plasma GmbH, Regensburg, Corinna Little, Tel. +49 941 60098-180, c.little@relyon-plasma.com, www.relyon-plasma.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr