Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technologien & Substrate > Kunststofflackierung > Kunststoffe prozesssicher beschichten und...

19.09.2020

Kunststofflackierung

Kunststofflackierung, Unternehmensmeldungen: 12.05.2014

Kunststoffe prozesssicher beschichten und Fehler vermeiden

Ohne eine einwandfreie Lackierung lassen sich Kunststoffbauteile kaum noch verkaufen. Parallel dazu steigen die Qualitätsansprüche deutlich an.

Dr. Jens Pudewills

Dr. Jens Pudewills

Auch die Hochglanzlackierung von Kunststoffbauteilen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Verbunden mit der Steigerung der Anforderungen wächst die Gefahr, Fehler zu produzieren bzw. das Risiko, dass Fehler "sichtbar" werden. Am 20. Mai von 10.00 bis 11.00 Uhr bietet die Redaktion allen Interessenten im Rahmen der Online-Veranstaltung besser lackieren. live das Thema "Kunststoffe prozesssicher beschichten und Fehler vermeiden" an. Es referiert Dr. Jens Pudewills, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter bei der Deutschen Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung e.V. (DFO). Im Fokus seines Vortrags erläutert Dr. Pudewills anhand von praktischen Beispielen entlang der Prozesskette typische Fehlerquellen in der Kunststofflackierung. Darüber hinaus werden Verfahren und Methoden aufgeführt, wie Kunststofflackierer diese Fehler analysieren und vermeiden können.

Melden Sie sich kostenfrei an:  www.besserlackieren.de/live

bl. live

Vortrag verpasst?
Kein Problem!

Erfahren Sie mehr zu Ihrem Thema – die Aufzeichnungen der besser lackieren. live finden Sie in der Mediathek: www.besserlackieren.de/live

  • DIN EN 1090: Aktuelle Anforderungen kennen (Lars Walther, QIB; Ute Brunner-Bäurle, ifo)
  • Hohe Oberflächenqualität durch Powder-In-Mould-Coating erzielen (Gilbert Céspedes-Gonzales, Benteler SGL Composite Technology)
  • Flugzeug-Giganten effizient lackieren – Die Lackierung des A380 (Kai Heimes, Airbus Operations)

DFO e.V., Neuss, Dr. Jens Pudewills, Tel. +49 2131 40811-23, pudewills@dfo-online.de, www.dfo-online.de; Vincentz Network, Hannover, Redaktion besser lackieren., Geza-Marie Frahn, Tel. +49 511 9910-323, geza-marie.frahn@vincentz.net, www.besserlackieren.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie: ,

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr