Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Metalllackierung

Metalllackierung: 15.11.2018

Durchlaufzeiten deutlich reduzieren

Serie zum BESSER LACKIEREN-Award 2018: ND Coatings nimmt Beschichtungsanlage für komplexe Stahlgerüste in Betrieb

Die ND Coatings GmbH aus Papenburg ist in den Bereichen Korrosionsschutz, Oberflächenbearbeitung und Schiffsisolierung tätig und ein strategisch wichtiger Lieferant der Meyer-Werft.

Bis zu 10 m lange und 6 m breite Stahlgerüste werden lückenlos beschichtet. Foto: LUTRO

Bis zu 10 m lange und 6 m breite Stahlgerüste werden lückenlos beschichtet. Foto: LUTRO

Seit 2017 betreibt ND Coatings eine neue Pulverbeschichtungsanlage für Unitrahmen, Treppen und Relinge. "Viele wichtige Komponenten sind modulartig konzipiert, um die Bauzeit zu beschleunigen", erklärt Lars-Eric Etzold, zuständig für Forschung & Entwicklung bei ND Coatings. "Dazu zählen auch die 10 m langen und 6 m breiten Stahlgerüste, sogenannte Unitrahmen, die komplett mit Rohren, Kleinbauteilen und Motoren als Module in die Maschinenräume eingebaut werden. Diese Unitrahmen müssen lückenlos beschichtet werden, um maximalen Korrosionsschutz zu gewährleisten." Bislang war die Konservierung der Unitrahmen bei der ND Coatings GmbH eines der Nadelöhre in der Produktion, denn sie wurden nasslackiert. Durch die langen Trocknungszeiten und die anschließende Nacharbeit dauerte dieser Prozess durchschnittlich fünf Werktage. Dabei stieß man vor allem räumlich an die Grenzen. Deshalb entschied sich die Geschäftsleitung für eine zusätzliche Pulverbeschichtungsanlage. "Bei all unseren Aktivitäten und Investitionen steht die Umwelt immer im Vordergrund. Die Umstellung auf umweltschonende Beschichtungssysteme, wie die Pulverbeschichtung und die deutliche Reduzierung von Lösemitteln, ist eines unserer Hauptziele", sagt Manfred Ossevorth, ND Coatings-Geschäftsführer.

Automatische Rückförder- und Aufbereitungssysteme

vn_bl_award_rgb_2019_preview
Start des Benchmark-Wettbewerbs 2019

Bis zum 31. März 2019 haben Lohnbeschichter und Inhouse-Lackierereien der Industrie ab sofort wieder die Möglichkeit, am Benchmark-Wettbewerb teilzunehmen. Teilnehmende Unternehmen überprüfen auf diesem Wege ihre Fähigkeiten und Abläufe, erhalten ein fundiertes Feedback und vielleicht auch einen der sechs Awards. Der Wettbewerb um den BESSER LACKIEREN Award 2019 ermöglicht eine Standortbestimmung des eigenen Lackierbetriebs im Vergleich zu Mitbewerbern. Sie können sich ab sofort anmelden unter:

https://www.besserlackieren-award.de/anmeldung/

Neben die bisherige Produktionsstätte wurde ein 80 m langer Hallenneubau gesetzt, in den eine Beschichtungstechnik von LUTRO eingebaut wurde. Diese besteht aus einer Strahlkabine, einer Pulverbeschichtungskabine, einem Einbrennofen und einem Hängebahnsystem mit Hub- und Senkstation sowie Querverschub. Die Hängebahn nimmt die Bauteile auf und ermöglicht den an der Fertigungslinie tätigen Mitarbeitern eine gesundheitsschonende Arbeitsweise. "Bei der Planung der Anlage stand für uns zudem der ressourcenschonende Umgang mit den Materialien im Fokus. So werden automatische Rückförder- und Aufbereitungs­systeme sowohl für das Strahlmittel als auch für das Pulver eingesetzt", so Etzold.

Durchlaufzeit von fünf Tagen auf neun Stunden reduziert

Alle Bauteile werden zunächst gestrahlt und dann manuell per Tribolanze gepulvert. Abschließend gelangen sie über die Hängebahn in den Einbrennofen, wo das Pulver bei 180 °C rund eine Stunde lang eingebrannt wird. Abkühlen können die Bauteile auf der Handhängebahn außerhalb des Ofens. Pro Schicht werden neben anderen Bauteilen vier komplette Unitrahmen fertiggestellt, eine "erhebliche Zeitersparnis", wie Betriebsleiter und Prokurist Bertram Koch sagt. "Zuvor hatten die Units im Nasslack-Beschichtungsverfahren eine Durchlaufzeit von fünf Tagen, die nun durch die neue Pulverbeschichtungsanlage auf neun Stunden reduziert werden konnte", führt Koch weiter aus. Damit hat der Schiffsbauzulieferer seine Kapazität im Bereich dieses umweltfreundlichen und qualitativ hochwertigen Beschichtungsverfahrens deutlich erhöht. Just in time, denn die Meyer Werft plant ab 2019, drei Ozeanriesen statt wie bislang zwei Schiffe fertigzustellen.

Beim BESSER LACKIEREN-Award 2018 ist die ND Coatings GmbH aus Papenburg ist mit dem 1. Preis in der Kategorie Lohnbeschichter mit weniger als 50 Mitarbeitern ausgezeichnet worden.

Zum Netzwerken:
ND Coatings GmbH, Papenburg, Lars-Eric Etzold, Tel. +49 4961 66446-00, info@nd-coatings.de, www.nd-coatings.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr
Bücher