Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Nasslackieren
177 Element(e) für Nasslackieren
BL_15_2018_Ebbinghaus_preview.jpg

Kategorie: Nasslackieren, 23.09.2018

KTL-Beschichtung für Premium-Qualität

Wenn an Premiumfahrzeugen Aluminiumteile zusammen mit Carbon-Fahrzeugkomponenten verbaut werden, muss auch die Qualität der Aluminiumteile dem Premium-Anspruch genügen. Ein Hersteller von Leichtbaustrukturen für den Automobilbereich suchte nach einem geeigneten Partner für die KTL-Beschichtung. Da die Kosten eine wesentliche Rolle spielten, entschieden sich die Verantwortlichen zunächst für einen Anbieter im europäischen Ausland, der zu einem relativ günstigen Preis liefern konnte. Bald stellte der Hersteller fest, dass die gelieferte Qualität nicht den Vorgaben entsprach und die Ausschuss­quote deutlich über 50% lag.

mehr

BL_14_2018_T1_DIN_KTL_1Bi_1Ka_Bi1_preview.jpg

Kategorie: Nasslackieren, 03.09.2018

Eingetaucht

Die Normenreihe DIN 55655 – Elektrotauchlacke wurde erst vor kurzem eingeführt, dabei ist die Geschichte der Tauchlackierung schon lang. Sie beginnt bereits 1963 bei Ford in den Vereinigten Staaten, wo die erste Anwendung der Tauchlackierung mit anodischem Ansatz in Betrieb ging. Seitdem ist das "Fließbandtauchen" von Werkstücken zur Aufbringung eines adäquaten Korrosionsschutzes nicht mehr aus der Industrie wegzudenken. Seien es nun Teile von Automobilen, Nutzfahrzeugen oder auch industrielle Anwendungen wie Kühlelemente, Konsumgüter oder Heizkörper – überall wird getaucht.

mehr

BL_13_2018_Stickstoff_AOM_Bi2_preview.jpg

Kategorie: Nasslackieren, 31.07.2018

Die Gretchen-Frage: Stickstoff als Zerstäubergas?

Die Zerstäubung mit Stickstoff als Trägergas ist nicht neu – aber seit Jahren eine Glaubensfrage. Einige industrielle Beschichter schwören auf das Spezial-Verfahren, andere sehen in deren Verwendung keinen erweiterten Nutzwert. Dieser umstrittenen Thematik haben sich nun zwei Unternehmen angenommen.

mehr

BL_10_2018_DFO_Grafik.jpg

Kategorie: Nasslackieren, 31.05.2018

Abgebrochen!

Bei einem Bauteil brach im Feld ein sicherheitsrelevantes Teil aus einem Schalensitz; die Reklamationsmenge befand sich im "Promillebereich". Eines der Bauteile wurde im Werk des Automobilherstellers untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass dieses Bauteil eine Reparaturlackierung besaß. Es hatte fünf Lackschichten anstatt drei und wies somit eine Lackschichtdicke von 180 µm statt 120 µm auf.

mehr

BL_07_2018_T1_L&S_Bi1_preview.jpg

Kategorie: Nasslackieren, 22.04.2018

Eine Farbversorgung für zwei Lackierbereiche

Im baden-württembergischen Oberopfingen hat der Baumaschinenhersteller Liebherr ein neues Produktionswerk für Hydraulikzylinder errichtet und eine Lackieranlage installiert. Hier beschichten eine manuelle Lackieranlage für Groß- und Sonderzylinder sowie zwei Roboterlackieranlagen die Hydraulikzylinder.

mehr