Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Nasslackieren
183 Element(e) für Nasslackieren
BL_16_2019_T1_Dicoma_Bi1_neu_preview.jpg

Kategorie: Nasslackieren, 03.10.2019

Qualität gesteigert

Durch die Umstellung auf Stickstoff-Technologie konnte die Dicoma Coating GmbH ein gleichmäßigeres Lackbild bei der Applikation von eingefärbten Klarlacken erzielen und somit die Nacharbeitsquote deutlich reduzieren.  

mehr

BL_13_2019_T1_BLO_ND_1Bi_2Ka_Bi1_preview.jpg

Kategorie: Nasslackieren, 28.08.2019

Effizienz durch Wärme und Elektrostatik

Durch den Einsatz beheizter Förderschläuche und Elektrostatikzerstäubung hat ND Coatings aktuell ihre Beschichtung verbessert. "Ein einzelnes Schiff, das in der Meyer Werft gebaut wird, besteht aus ca. 100 Blöcken, diese sind etwa 40 m lang und haben eine Höhe von bis zu 20 m", erklärt Lars-Eric Etzold, zuständig für Forschung & Entwicklung bei ND Coatings. "Für einen Schiffsbalkonblock benötigen wir beispielsweise etwa 180 l Grundierung."

mehr

BL_13_2019_T1_Brillux_3Bi_Bi3_preview.jpg

Kategorie: Nasslackieren, 26.08.2019

Individueller Korrosionsschutz

Um die Trocknungszeiten und somit die Gesamtproduktionszeiten zu verkürzen, setzt die Gelenkwellenfabrik Wilhelm Sass aktuell auf Lacksysteme von Brillux Industrie­lack. "Die Trocknungszeit ist für uns ein zentraler Punkt. Wir produzieren und liefern einen großen Teil der Gelenkwellen im 24-Stunden-Service. Bis Verpackung und Lieferung anstehen, hat der Lack maximal 30 Minuten Zeit zu trocknen", beschreibt Mathies Rüggen, Bereichsleiter der Gelenkwellenfertigung bei Sass die Herausforderung.

mehr

Kategorie: Nasslackieren, 13.08.2019

Trocknung bei Raumtemperatur

Um dem Korrodieren von temperatursensiblen oder großen Bauteilen und Komponenten vorzubeugen, kann jetzt die neue Zinklamellenlösung "Delta Protekt 170 RT" von Doerken eingesetzt werden.

mehr

BL_11_2019_T1_IFAM_Bi1_preview.jpg

Kategorie: Nasslackieren, 28.06.2019

Riblet-Lack im Praxistest

Im Rahmen des Projekts "Riblet4Wind" konnte nachgewiesen werden, dass eine Riblet-strukturierte Beschichtung, die automatisiert auf Windenergie-Rotorblätter aufgebracht wurde, eine deutliche Verbesserung der Leistungscharakteristik bewirkt.

mehr