Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technologien & Substrate > Nasslackieren > Mikroorganismen gezielt abtöten

04.12.2020

Nasslackieren

Nasslackieren: 02.04.2014

Mikroorganismen gezielt abtöten

Der neue Lack "Perlazid inside" von Rilit schützt Produkte und ihre Oberflächen gegen das Wachstum von Bakterien und Pilzen.

Mit dem neuen Lacksystem lassen sich antimikrobielle Oberflächen – z.B. für die Medizintechnik – erzeugen. Quelle: Rilit

Mit dem neuen Lacksystem lassen sich antimikrobielle Oberflächen – z.B. für die Medizintechnik – erzeugen. Quelle: Rilit

Die beschichteten Materialien sind wirksam gegen Mikroorganismen. Bakterien, Pilze und Hefen werden in einem Zeitraum von 24 Stunden zu nahezu 100% abgetötet, so der Hersteller. Zusammen mit der ETH-Zürich wurde diese Innovation entwickelt, regulativ getestet und patentiert. Die antimikrobielle Beschichtung wird durch die nachgeschalteten Prozesse wie die forcierte Trocknung nach dem Lackieren nicht beeinträchtigt; die hohe bakterizide und fungizide Wirkung bleibt erhalten. Mit dem neuen Lacksystem  will das Unternehmen neue Märkte und Anwendungsgebiete aus den Bereichen Medizintechnik, Sanitär, Veterinär, aber auch sonstige Konsumgüter und Bereiche des öffentlichen Lebens erschließen. Sie passen optimal in die strategische Ausrichtung von den Firmen Perlen und Rilit. Die Firma Perlen Packaging hat damit einen Oscar de L’Emballage 2013 für keimfreie Oberflächen von Verpackungen gewonnen.

PaintExpo 2014, Halle 1, Stand 1259, Rilit-Lackfabrik GmbH, Endingen, Jörg Fingerle, Tel. +49 7642 92600, info@rilit.de, www.rilit.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr