Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Pulverbeschichten
333 Element(e) für Pulverbeschichten
Quelle: Fraunhofer IPA

Kategorie: Pulverbeschichten, Mess- & Prüftechnik, 18.03.2011

Pulverlacke auf Anwendung trimmen

In der Pulverbeschichtung werden neue physikalische Prüfmethoden benötigt, damit Anwender ihre Prozesse und aterialien optimieren können. Das Fraunhofer IPA hat jetzt ein Verfahren zur Charakterisierung von Pulverlacken weiterentwickelt.

mehr

Das Marktpotenzial des Pulver-Precoating-Prozesses zur Herstellung komplexer dreidimensionaler Teile gilt es zu erschließen. Sitzschale des Leichtbaustuhls "Hydra" aus pulverlack-vorbeschichtetem Aluminiumfeinblech. Quelle: Fraunhofer IWU

Kategorie: Pulverbeschichten, Metalllackierung, 18.03.2011

Aluminium-Bleche erst pulvern, dann umformen

Blechmaterialien, die bereits ab Werk mit einer umformbaren Pulverbeschichtung versehen sind, gelten als interessanter Zukunftsmarkt mit hohen Wachstumserwartungen. Die Institute IPF in Dresden, IPA/IFF in Stuttgart und IWU in Chemnitz haben im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsvorhabens mit der Industrie ein Precoating-Beschichtungskonzept entwickelt, das auch für KMU praktikabel ist.

mehr

Die Pistolen sind mit Gegenelektroden ausgestattet, die nicht nur überflüssige Ionen ableiten, sondern je nach Abstand zum Werkstück den Strom und die Hochspannung regeln. Quelle: Ramseier

Kategorie: Pulverbeschichten, 18.03.2011

Tandemsystem reduziert den Farbwechsel auf durchschnittlich 4 min

Sechs Farbwechsel verzeichnet die Alukon GmbH durchschnittlich pro Schicht. Mit einem innovativen Farbwechselsystem hat das Unternehmen die dafür notwendigen Zeiten auf ein Minimum gesenkt. Nur die Reinigung der Kabine und des Zyklons sind effektive Stillstands- oder Reinigungszeiten.

mehr

Der Wagen des PPR-System von R.O.T. zum Einpumpen von Alt- und Restpulver mit Membranpumpe; Förderleistung ca. 8 kg  Pulver/min. Quelle: R.O.T. GmbH

Kategorie: Pulverbeschichten, 04.03.2011

Altpulver sicher, sauber und schnell handhaben

Mit dem von der R.O.T. GmbH entwickelten "Powder Pump Recycling"-System ("PPR") können Anwender Alt- oder Restpulver auch während des laufenden Beschichtungsprozesses bequem, sauber und schnell abgepumpen.

mehr

Die Tabelle zeigt einen Auszug aus einem Vergleich des Kreisförderers mit dem Power+Free-Förderer im Rahmen einer Konzeptionsplanung für eine Pulverlackieranlage. Quelle: Fraunhofer IPA

Kategorie: Pulverbeschichten, Kabinen-Anlagen-Technik, 04.03.2011

Materialfluss optimal und effizient auslegen

Am Beispiel einer Konzeptionsplanung für eine Pulverlackieranlage haben Experten vom Fraunhofer IPA jetzt einen Kreisförderer als "Klassiker" mit dem flexiblen, aber teureren Power+Free-Förderer verglichen.

mehr

Wieder erhältlich

Schäden an Pulverlackschichten

Jetzt wieder erhältlich!

Schäden an Pulverlackschichten

Häufige Schadensbilder an Pulverbeschichtungen und deren typische Ursachen. So lässt sich schnell erkennen, wie man Fehler künftig vermeidet.

Schäden an Pulverlackschichten

Mehr zum Thema

Technologie-Report Innovative Lackierkonzepte

Cover_Technologie_Report_Innovative_Lackierkonzepte

Best-Practise-Konzepte von führenden Unternehmen.
Ergebnisse praxisnaher und nutzwertiger Forschungsprojekte.
Industrie 4.0-Szenarien und deren aktuelle Umsetzung.

Technologie-Report: Innovative Lackierkonzepte