Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Pulverbeschichten

Pulverbeschichten: 15.05.2019

Hochwetterfeste Pulverlacke für die Architektur

Vor rund 20 Jahren hat Axalta Powder Coatings seine Feinstruktur-Pulverlacke für den Architekturmarkt auf den Markt gebracht.

Die Pulverlacke sind derzeit in 25 verschiedenen Farbtönen verfügbar. Foto: Axalta

Die Pulverlacke sind derzeit in 25 verschiedenen Farbtönen verfügbar. Foto: Axalta

Das feinsandig anmutende Oberflächenfinish dieser Produkte kommt seither in der Fassadengestaltung zum Einsatz. Mit "Optimum" bietet Axalta nun Feinstruktur-Pulverlacke der nächsten Generation: Letztere sollen eine höhere Produktivität und Wirtschaftlichkeit ermöglichen. Einen Beitrag dazu leisten der höhere Auftragswirkungsgrad und das verbesserte Eindringverhalten des Lacks in Ecken und Kanten. Dadurch wird im Vergleich zu konventionellen hochwetterfesten Pulverlacken mit gleicher Menge eine höhere Ausbringung erzielt. Darüber hinaus lässt sich die Pulverbeschichtungsanlage schneller einstellen und Ausschuss reduzieren.
Mit "Optimum" beschichtete, hochwetterfeste Oberflächen weisen ein feinstrukturiertes, extra mattes Finish auf. Gleichzeitig bieten sie laut Hersteller eine verbesserte UV- und Kratzresistenz. Die Qualicoat Klasse 2- und GSB-Master-zertifizierten Feinstruktur-Pulverlacke sind derzeit in 25 trendigen Architektur-Farbtönen ab Lager verfügbar, weitere Farbtöne sollen folgen.

 Zum Netzwerken:
Axalta Coating Systems, Köln, Markus Koenigs, Tel. +49 202 529 3080, markus.koenigs@axaltacs.com, www.axalta.de/pulver

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Hersteller zu diesem Thema

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr
Bücher