Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technologien & Substrate > Pulverbeschichten > Intelligente Stabilisierung von Pulverlacken

10.08.2020

Pulverbeschichten

Pulverbeschichten: 04.02.2020

Intelligente Stabilisierung von Pulverlacken

In Kooperation mit Tiger Coatings untersuchen Wissenschaftler/-innen am Institut für Analytische Chemie der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) die Phänomene der Alterung von Pulverlacken sowie die Entwicklung stabiler Lacksysteme.

Das gemeinsame Projekt wurde im Jahr 2017 gestartet und läuft bis März 2020. Der Pulverlackhersteller Tiger produziert hochwertige Beschichtungssysteme, die beispielsweise auf Fassaden, Autofelgen, Möbeln, Kühlschränken oder Maschinen zum Einsatz kommen. Gemeinsam mit der JKU forscht das Unternehmen aktiv an der weiteren Verbesserung seiner Produkte, um die Beschichtungen noch beständiger und langlebiger zu machen. Wie alle organischen Beschichtungsmaterialien unterliegen auch Pulverlacke einer Alterung, die vor allem durch thermischen sowie UV-strahlungsinduzierten Stress beschleunigt wird. Um dem entgegenzuwirken, können dem Lack Stabilisatoren zu­ge­setzt werden. Im Rahmen des Forschungsprojekts stellt Tiger speziell stabilisierte Pulverlacke her und unterzieht sie einer beschleunigten Alterung. Am Institut für Analytische Chemie wird mittels eigens entwickelter Analysemethoden der Alterungsprozess auf molekularer Ebene (Abbau von Stabilisatoren sowie Abbau der Polymerketten des eingesetzten Harzes) verfolgt. Durch die Korrelation mit makroskopisch messbaren Änderungen wie die Reduktion des Glanzes oder die Veränderung der Oberflächenbeschaffenheit lassen sich wesentliche Erkenntnisse über Alterungsprozesse bei Pulverlacken gewinnen. Dieses Wissen wird in Zukunft gezielt in die Entwicklung neuer Rezepturen einfließen: für Pulverbeschichtungssysteme, die sich durch noch höhere Beständigkeit und Langlebigkeit auszeichnen.

 Zum Netzwerken:
Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Analytische Chemie, Prof. DI Dr. Wolfgang Buchberger, A-Linz, Tel. +43 732 2468-9701, wolfgang.buchberger@jku.at, www.jku.at/iac

 
Tiger Coatings GmbH & Co. KG, A-Wels‚ Tel. +43 7242 400-0, office@tiger-coatings.com, www.tiger-coatings.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Hersteller zu diesem Thema

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr