Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Trocknen
73 Element(e) für Trocknen
Beim Impuls-Infrarot auf Basis funktioneller Keramiken (IR.C) werden hochenergetische Impulse in sehr kurzer Zeit erzeugt, sodass die Energie bis in die Tiefe des Lacks in Lichtgeschwindigkeit übertragen werden kann. Quelle (Foto und Grafik): RPE.InfraTherm

Kategorie: Trocknen, 06.11.2014

Infrarot bedarfsgerecht steuern

Mit dem so genannten Impuls-Infrarot können hochenergetische Impulse in sehr kurzer Zeit erzeugt werden, sodass die Energie bis in die Tiefe des Lacks übertragen wird. Dabei laufen die relevanten Prozesse von innen nach außen ab. Laut Hersteller RPE.InfraTherm verbessern sich so Glanzgrad, Festigkeit und die Haftung am Substrat. Mit Nanodotierungen lassen sich weitere Effekte erzielen.

mehr

Die auf den Produktionsprozess abgestimmten Trocknungs- und Härtungslösungen von Heraeus helfen dabei, den Energieeinsatz zu optimieren, Kosten zu senken und Zeit zu sparen. Quelle: Heraeus

Kategorie: Trocknen, 05.11.2014

Goldfarbe profitiert von IR- und UV-Spezialstrahlern

Goldfarbe verleiht Glas, Porzellan oder Parfümflaschen ein edles Aussehen, sie muss jedoch auch zuverlässig und in brillanter Qualität gehärtet werden. Heraeus hat jetzt eine innovative Niedrigtemperaturfarbe vorgestellt, die sich mit dem neuen "MAX-IR"-Ofen zeitsparend trocknen lässt. Ebenfalls neu ist eine Farbserie, die effizient mit UV-LEDs gehärtet wird.

mehr

Das Bild zeigt einen Pulverlack, der nicht richtig ausgehärtet ist, nach der Dornbiegeprüfung. Quelle: DFO

Kategorie: Trocknen, 08.10.2014

Wann sind 2K-Lacke richtig ausgehärtet?

2K-Lacksysteme erreichen ihre vollständige Aushärtung, abhängig von den Umgebungsbedingungen, erst einige Tage nach dem Durchlauf durch den Trocknungs- / Härtungsprozess beim Lackverarbeiter. Häufig werden solche Aufbauten zu früh abgeprüft und man erhält ein "scheinbar schlechtes" Ergebnis. Ernst-Hermann Timmermann, DFO-Geschäftsführer erklärt die Hintergründe und gibt praktische Tipps.

mehr

Die flexibel nutzbare Kleinteilelackieranlage umfasst eine Lackierkabine und einen separaten, seitlich angeordneten Trockner,  integriert wurde ein manuell zu bedienendes Fördersystem integriert, welches über eine Hub- und Senkstation und über einen Querverschub zwischen den Kabinen verfügt. Zusätzlich wurden in der Lackierkabine für Kleinteile zwei elektrisch betriebene Kettenzüge mit je 3,5 t Tragkraft eingebaut. Quelle (zwei Fotos): LUTRO

Kategorie: Trocknen, Vorbehandeln & Entlacken, Kabinen-Anlagen-Technik, 18.09.2014

Große und kleine Bauteile effizient lackieren

Um gesteigerte Kapazitäten bewältigen zu können entschloss sich Spaleck unter anderem in ein hochmodernes Oberflächenzentrum für die Lackierung von Förder- und Separiertechnik und deren Baugruppen zu investieren. Mit der neuen Anlagentechnik hat Spaleck die Durchlaufzeiten maßgeblich erhöht und die Betriebskosten reduziert.

mehr

Durch individuell angepasste Luftmengen und Luftgeschwindigkeiten lassen sich Teile unterschiedlichster Geometrien schnell und schonend trocknen. Quelle: Harter

Kategorie: Nasslackieren, Trocknen, 08.09.2014

Rasch und schonend trocknen bei niedrigen Temperaturen

Das Trocknen und Abdunsten von Wasserlacken erfordert viel Zeit und Energie. Durch die Kombination von niedrigen Temperaturen mit extrem trockener Luft können Betreiber von Beschichtungsanlagen effizient trocknen. Anhand von konkreten Beispielen zeigt Norbert Feßler, Geschäftsführer bei der Harter Oberflächen- und Umwelttechnik GmbH, im besser lackieren.-Interview, wie das in der Praxis funktioniert.

mehr