Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Trocknen
82 Element(e) für Trocknen
Pirka Falkenberg, Andreas Schultz (Ideengeber des Monats Februar 2013) und Michael Roreger (v.l) mit neuer (re) und alter (li) Hochtemperaturfilterkassette. Quelle: Volkswagen

Kategorie: Automobillackierung, Trocknen, 11.03.2013

Effizienter trocknen

Durch den Einsatz neuester Hochtemperatur-Filtertechnik und einer modifizierten Gebläsesteuerung sinkt bei Volkswagen in Wolfsburg der Energieaufwand bei der Lacktrocknung um rund ein Drittel. Das macht die Lackierung künftig noch effizienter und umweltschonender.

mehr

BL_2012_21_IST Metz_MBS-3D_1_preview.jpg

Kategorie: Trocknen, 14.12.2012

UV-Lack auf komplexen Geometrien optimal aushärten

Im Rahmen eines von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Forschungsprojekts untersuchten die Lankwitzer Lackfabrik GmbH und die IST Metz GmbH die Beschichtung und Aushärtung von dreidimensionalen Objekten mit lösemittelfreien UV-Lacksystemen. Das Ergebnis ist ein System, das sich mit nur einer UV-Lampe dafür eignet, Lacke auf Bauteilen mit komplexen Geometrien auszuhärten.

mehr

In der Vakuumtestanlage werden Langzeittests mit IR-Strahlern durchgeführt. Quelle: Heraeus

Kategorie: Trocknen, 30.11.2012

Mit neu entwickelter Infrarot-Anlage anspruchsvolle Wärmeprozesse testen

Zur Beschichtung von Glas oder Metallen bieten Vakuumverfahren Vorteile, benötigen aber leistungsstarke und präzise steuerbare Wärmequellen. Dafür hat Heraeus Noblelight jetzt eine neue Testanlage in Betrieb genommen.

mehr

Simulation der vergleichmäßigten Aufheizung bzw. der verkürzten Aufheizzeit im Konvektionstrockner bei einem komplexen Bauteil durch die gezielte Anpassung der Düsenströmung an das Werkstück.

Kategorie: Trocknen, 30.11.2012

Mit numerischer Simulation zu effizienter Lacktrocknung

Lacktrockner gehören zu den größten Energieverbrauchern in Lackieranlagen. Mit Hilfe der numerischen Simulation lässt sich zeigen, dass Konvektionstrockner oft ein hohes Optimierungspotenzial hinsichtlich der Geschwindigkeit und Gleichmäßigkeit der Werkstückaufheizung aufweisen. Die dadurch reduzierbare Trocknungszeit ermöglicht kürzere und energiesparende Trockner bzw. einen höheren Teiledurchsatz.

mehr

Mit Hilfe der „DARC“-Technologie lassen sich die Einbrennzeiten für Werkstücke mit einer Kombination unterschiedlicher Wandstärken erheblich reduzieren. Die dargestellten Einbrennzeiten für Konvektion entsprechen der in besser lackieren! Nr. 14/2012, S. 4 gemachten Angaben. Die Werte für „DARC“ stammen aus eigenen Versuchsreihen von SLF. Quelle: SLF

Kategorie: Pulverbeschichten, Trocknen, 16.11.2012

Pulverlacke schnell und sicher einbrennen

Mit der neuentwickelten "DARC"-Technik von SLF lassen sich Werkstücke mit unterschiedlichen Wandstärken schnell aufheizen und Pulverlacke in kürzerer Zeit einbrennen. Das Verfahren eignet sich außerdem für weitere Trocknungsanwendungen.

mehr