Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Veranstaltungen > BESSER LACKIEREN WebSeminar mit Gema

13.08.2020

BESSER LACKIEREN WebSeminar mit Gema

OptiCenter_OC06_HighRes_K3_freigestellt_aufgehellt-CMYK
   
Inhalte von:
Logo_4c_50 mm - Kopie
   

Thema:

Innovatives Gema Pulvermanagement

Referent: Andreas Rasche
Datum: 21. Juli 2020
Uhrzeit: 10:00 Uhr
   

Innovatives Gema Pulvermanagement

Pulvermanagement-Systeme sind das Herz der Pulverbeschichtung und garantieren dem industriellen Anwender stabile Beschichtungsergebnisse, schnelle Farbwechsel und saubere Arbeitsbedingungen. Zum Thema "Innovatives Gema Pulvermanagement" bietet die Gema Europe S.r.l. mit Unterstützung von BESSER LACKIEREN am 21. Juli von 10.00 bis 11.00 Uhr allen Interessenten ein kostenfreies WebSeminar. Es referiert Andreas Rasche, Geschäftsführer der Gema Europe S.r.l., Niederlassung Deutschland. In seinem Vortrag stellt der Referent aktuelle technische Lösungen im Pulvermanagement vor. Im Fokus stehen dabei die verschiedenen technischen Ausprägungen und deren Anwendungsmöglichkeiten.

"Im Rahmen des WebSeminars stelle ich drei aktuelle ,OptiCenter‘-Systeme vor, mit denen Anwender konstante und reproduzierbare Beschichtungsresultate sowie signifikante Pulvereinsparungen erzielen. Dabei werden häufig gestellte Fragen von Beschichtern beantwortet", so Rasche. Das Pulverzentrum "OptiCenter OC07" kombiniert dabei modernste Applikationspumpentechnologie mit automatischer Frischpulverzufuhr für einfache und saubere Farbwechsel. Das System gewährleistet so konstante und reproduzierbare Beschichtungsresultate. Mit dem Pulvermanagement "OptiCenter OC08" und der integrierten Injektortechnologie "OptiFlow" wird ein System vorgestellt, mit dem Pulverbeschichter von schnellen Farbwechseln, stabilen Beschichtungsergebnissen und sauberen Arbeitsbedingungen profitieren. Herzstück ist der "OptiSpeeder"- Pulverbehälter, welcher das Pulver durch Fluidisierung optimal konditioniert. Der geschlossene Pulverkreislauf wird vollautomatisch und präzise gesteuert und sorgt für eine saubere Arbeitsumgebung sowie für messbar mehr Wirtschaftlichkeit. Darüber hinaus wird im WebSeminar mit dem "OptiCenter All-in-One" die neueste Generation vorgestellt. "Pulverbeschichter werden auf den ersten Blick feststellen, dass der Bedienraum des Systems praktisch frei von Schläuchen ist und ganz ohne Wechselanschlüsse auskommt. Das ist das erste Pulverzentrum, das Elektrostatik und Pulverförderung in einem kompakten Gerät vereint. Dies gelingt durch die neue Steuerung, mit der das "OptiCenter All-in-One" ausgestattet ist. Der Injektor sitzt direkt auf der Steuerung, wodurch alle pneumatischen Leitungen zwischen Injektor und Steuergerät eliminiert werden", erläutert Rasche. Dadurch ergibt sich eine platzsparende Systemintegration in das Pulvermanagementzentrum, von wo aus bis zu 36 Pistolen gesteuert und mit Pulver versorgt werden. Durch den Entfall des voluminösen Steuerschranks reduziert sich die Grundfläche nachhaltig. Herzstück des "OptiCenter All-in-One" ist auch bei diesem System der Pulverbehälter "OptiSpeeder", der das Pulver durch Fluidisierung optimal konditioniert. Eine stufenlose Niveaudetektion überwacht kontinuierlich den Pulverstand und dosiert laufend die Pulverzufuhr. Mit dem Pulvermanagement und der integrierten Steuerung profitieren Anwender von schnellen Farbwechseln, stabilen Beschichtungsergebnissen, sauberen Arbeitsbedingungen, intuitiver Bedienung und problemloser Wartung.

Im Rahmen des BESSER LACKIEREN WebSeminars können Teilnehmer ihre individuellen Fragen direkt dem Referenten stellen.

 

Jetzt anmelden: https://attendee.gotowebinar.com/register/7726064106823729168

 

Sie haben das BESSER LACKIEREN WebSeminar verpasst?

Kontaktieren Sie uns gerne unter maike.jerutz@vincentz.net für eventuelle Rückfragen.

 

Sie sind auch daran interessiert, Ihre Produkte im Rahmen eines BESSER LACKIEREN WebSeminars zu präsentieren? Dann schreiben Sie uns gerne an!

Ihr Kontakt

Maike Jerutz

Maike Jerutz

Junior Event Manager

BESSER LACKIEREN

Tel. +49 511 99 10-375

zum Formular