Created with Sketch.

02. Jul 2019 // Vorbehandeln-Entlacken

Automatische Strahltechnik

Aktuell hat das niederländische Beschichtungsunternehmen Thielco Steel Solution Group in vier neue Strahlanlagen für Kleinteile investiert. Diese bereiten Schüttgut auf eine Geomet-Zink­lamellenbeschichtung mit organischem Base- und Top-Coat vor.

Michèl Jacobi, Produktionsleiter bei Thielco ist zufrieden mit den neuen Anlagen, deren Instandhaltung und Pflege auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten sind. Fotos: AGTOS

Michèl Jacobi, Produktionsleiter bei Thielco. Fotos: AGTOS

Die bislang vorhandenen Strahlanlagen waren nach mehr als 10 Jahren Dauerbetrieb verschlissen und genügten den heutigen Qualitätsstandards nicht mehr. "Sie mussten einfach ersetzt werden", erklärt Michèl Jacobi, Produktionsleiter im Geomet-Werk bei Thielco den Grund für die Großinvestition. "Auf Basis unserer eigenen positiven Erfahrung mit den bisherigen Strahlanlagen von AGTOS und den Empfehlungen unseres langjährigen Anlagenbauers WMV Apparatebau GmbH sowie des Geomet-Lizenzgebers N.O.F. haben wir uns entschieden, zukünftig vier in Reihe geschaltete AGTOS Muldenband-Strahlanlagen vom Typ ‚MG 0180‘ einzusetzen".

Für härteste Einsätze

Die Strahlkabinen sind verschleißfest aus Mangan-Hartstahl gefertigt. Die integrierten Hochleistungsturbinen sind so konstruiert, dass sie bei härtesten Einsatzbedingungen einen geringen Verschleiß aufweisen. Zudem verfügen sie über einen hohen Strahlmitteldurchsatz und arbeiten somit sehr wirtschaftlich. Ein weiterer Vorteil ist die hohe Wartungsfreundlichkeit der Strahlanlagen. Der gesamte Maschinenbau ist nicht nur für den Langzeitbetrieb ausgelegt, sondern auch für die Wartung und den Austausch von Ersatz- und Verschleißteilen optimiert.

Die Entladung der Schüttgüter setzt die Muldenband-Strahlmaschine schonend um.

Die Entladung der Schüttgüter setzt die Muldenband-Strahlmaschine schonend um.

Bei dem bei Thielco jetzt eingesetzten Muldenbandprinzip werden die zu strahlenden Werkstücke durch das laufende Endlos-Gummimuldenband umgewälzt und während der gesamten Strahlzeit dem Schleuderstrahl ausgesetzt. Das Gummimuldenband sorgt für eine schonende Umwälzung. Das Befüllen und Entleeren der Maschine erfolgt im Automatikbetrieb mit Beschicker und Abzugsrinne. Die Turbinen der Muldenband-Strahlanlagen haben jeweils eine Antriebsleistung von 11 kW und bei der derzeit eingestellten Drehzahl einen Strahlmitteldurchsatz von 162 kg/min. Eine Herausforderung stellte der Zeitfaktor für die Montage dar. Innerhalb von nur zehn Tagen wurden die alten Strahlanlagen von AGTOS und WMV gemeinsam mit Thielco entfernt und die vier neuen Muldenband-Strahlanlagen in die bestehende Beschichtungslinie integriert, installiert und in Betrieb genommen. Währenddessen lief der Betrieb der Gestell-Waren-Linie normal weiter.

Dauerbetrieb

Rund um die Uhr werden nun im 4-Schicht-Betrieb Körbe mit Schüttgut gereinigt und entölt, gestrahlt, beschichtet, getrocknet und gekühlt. Innerhalb der Produktionslinie sind die vier Strahlkammern parallel nebeneinander positioniert. Die Körbe mit dem Schüttgut werden mit einem Umsetzer an die jeweils gewünschte Position gefahren. "Wir sind sehr zufrieden mit den Strahlanlagen von AGTOS. Auch die Instandhaltung und Pflege der Anlagen ist perfekt auf die Bedürfnisse eines Unternehmens wie Thielco abgestimmt", resümiert Jacobi.

Zum Netzwerken:
Thielco Steel Solutions Group, NL-Reuver, Tel. +31 77 47 69-350, info@thielco.nl, www.thielco.nl

AGTOS Gesellschaft für technische Oberflächensysteme mbH, Emsdetten, Ulf Kapitza, Tel. +49 2572 96026-0, u.kapitza@agtos.de, www.agtos.de

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

07. Nov 2017 // Unternehmensmeldungen

Der Roboter transportiert die gefüllten Kisten von der Ablade­station zur schallisolierten Muldenbandstrahlanlage. Fotos: AGTOS

11. Nov 2019 // Vorbehandeln-Entlacken

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok