Created with Sketch.

27. Okt 2018 // Lackierhilfsmittel

Dreifachschutz

Die Farbenfabrik Oellers hat jetzt ein dreifaches Lack-Schichtsystem entwickelt, das im industriellen und Küstenbereich eine Schutzdauer von über 15 Jahren (Korrosivitätskategorie C4) erzielen kann.

Die Korrosivitätskategorie ist mit dem Lacksystem erzielbar. Foto: Oellers

Denn, ob zu Land oder Wasser, Korrosion ist der größte Feind von Bauteilen aus Eisen oder verzinktem Stahl. Von der Schifffahrt über die Industrie bis hin zur Landwirtschaft: Metallkonstruktionen sind hohen mechanischen, vor allem aber auch umweltbedingten Belastungen ausgesetzt. Zum Schutz dieser Bauteile dient das neue Dreifachsystem.

Schichtaufbau

Zunächst werden die Bauteile grundiert. 2K-EP-Harzgrundierungen wie "Oellers 1+1 Zinkphosphat" hinterlassen auf Öl- und Treibstoffbehältern aus Eisen oder verzinktem Stahl eine sehr harte und dadurch hochbelastbare Schutzschicht. Die Grundierung sorgt zudem bei Metalltoren und Stahlbrücken für einen aktiven Korrosionsschutz. Ist die Korrosionsschutzgrundierung durchgehärtet, erfolgt ein Anstrich mit einem Eisenglimmerlack. "Oellers 1+1 Eisenglimmer" enthält metallische Glimmerpigmente für einen dekorativen Schmiedeeffekt auf der Oberfläche. Der 2K-EP-Zwischenlack weist eine noch höhere Schichtdicke als die Grundierung auf. Erhältlich in den Rottönen "DB 301" und "DB 310", die sich an der Farbvorgabe der Deutschen Bahn orientieren, dient der Anstrich gleichzeitig der optischen Kontrolle: Wird der Decklack mit der Zeit durch Witterungseinflüsse und mechanische Belastung dünner, signalisiert der rote Zwischenlack, dass ein Neuanstrich notwendig ist. Als Deckanstrich wird dazu ein Polyurethanlack aufgetragen. "Oellers Isocryl A"-Decklack ist wetter- und lichtbeständig. Der hochglänzende 2K-PUR-Acryldecklack ist in nahezu allen RAL-Farbtönen erhältlich.

Zum Netzwerken:
Oellers Immex Produktions- und Vertriebs GmbH & Co. KG, Aldenhoven, Paul Oellers, Tel. +49 2464 99 060, info@oellers-immex.de, www.oellers-immex.de

Lernbuch der Lackiertechnik

Bücher

Das Lernbuch der Lackiertechnik

Das unverzichtbare Standardwerk für die Ausbildung in der industriellen Lackiertechnik! Das Lernbuch erklärt angehenden Verfahrensmechaniker/innnen für Beschichtungstechnik alles, was sie im Rahmen ihrer Ausbildung benötigen. In seiner 6. Auflage ist es aktualisiert worden und eignet sich somit hervorragend für den Berufschulunterricht. Komplett in Farbe werden Grafiken, Tabellen und Bilder verständlich präsentiert und helfen dabei, die Grundlagen der industriellen Beschichtung mit Fehlerbildern, Beispielen und Prozessbeschreibungen zu erlernen. Die Autoren haben in das Lernbuchd er Lackiertechnik ihr eignes Lehrwissen eingebracht und stellen selbst komplexe Zusammenhänge leicht verständlich dar. Von den einzelnen Lackrohstoffen, Beschichtungssubstraten, der Filmbildung und dem Arbeitsschutz über die Zusammensetzung der Beschichtungsstoffe, Applikationsverfahren und einzustellende Arbeitsparameter bis hin zum Qualitätsmanagement. Merksätze als Zusammenfassung der wichtigsten Fakten erleichtern das Lernen. Prüfungsfragen und Lösungsvorschlägen machen das Lernbuch nicht nur für den Schulalltag unverzichtbar, sondern auch für die Prüfungsvorbereitung. Durch das umfassende und verständliche Grundwissen und die vielen Beispiele eignet es sich ebenso im Berufsalltag als Nachschlagewerk.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK