Created with Sketch.

15. Jun 2020 // Sonstige-Beschichtungen

Lacke: Als Virenschutz ganz groß im Kommen

Im Angesicht der bestehenden Corona-Pandemie kommt Lacken mit antimikrobieller Beschichtung eine besondere Bedeutung und Beachtung zu. So berichtet Marko Büttgen, Leiter Verkauf und Anwendungstechnik bei der KABE Pulverlack Deutschland GmbH, in einer aktuellen BESSER LACKIEREN-Recherche von einer deutlichen Zunahme der Anfragen zu antimikrobiellen Lacksystemen.

Lackhersteller Ganzlin prüft die Lacke in einem medizinischen Labor. Foto: Ganzlin

Lackhersteller Ganzlin prüft die Lacke in einem medizinischen Labor. Foto: Ganzlin

"Plötzlich relativiert die derzeitige Situation den geringen Mehrpreis für das damit beschichtete Bauteil in einem bisher nicht gekannten Maß", so Büttgen. Über eine gestiegene Nachfrage nach antimikrobiellen Oberflächenbeschichtungen, insbesondere seitens der Medizintechnik, berichten auch die Lackhersteller Ganzlin und Mankiewicz. Helge Evers, Head of Sales General Industry bei Mankiewicz, sieht in dem öffentlichen Interesse an Medizintechnik eine Chance für Innovation: "Dadurch ergibt sich Raum für Neuerungen, die speziell zum Thema ‚Antimikrobielle Oberflächen‘ neue Möglichkeiten für Medizingerätehersteller, aber auch für uns als Lackhersteller bieten".

Lesen Sie in BESSER LACKIEREN 10-11/2020 mehr zu den Möglichkeiten, die antimikrobielle Lacke bieten, aber auch zu den Herausforderungen, die mit der Beschichtung von Bauteilen für die Medizintechnik einhergehen.

Zum Netzwerken:
 Vincentz Network, Hannover, Marko Schmidt, Tel. +49 511 9910-321, marko.schmidt@vincentz.net, www.besserlackieren.de

________________________________________

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?
In gedruckter Form können Sie Ihr persönliches Exemplar hier bestellen.

Über diese Seite können Sie die digitale Ausgabe einschl. eines gedruckten Exemplars abonnieren.
Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok