Created with Sketch.

01. Apr 2014 // Nasslackieren

Mit Lack zur Chromoptik

Der neuartige, auf einem 3-Schicht-Aufbau basierende Chromlack "Berlac Reflexion" von Berlac stellt für die Automobilindustrie nicht nur eine REACH-konforme und bei tiefen Außeneinbaulagen über den gesamten Fahrzeuglebenszyklus korrosionsbeständige, sondern auch in optischer Hinsicht adäquate Alternative zu galvanischen und metallisierten Oberflächen dar.

Chromoptik lässt sich mit einem reinen Lackaufbau erzeugen. Quelle: Berlac

Zunehmende Kapazitätsengpässe bei Galvanikbetrieben, prozessbegleitende, REACH-kritische Abscheidungen wie Chrom(III) oder Chrom(VI) sowie unzureichende Korrosionsschutzeigenschaften im Hinblick auf Steinschlag und aggressive Wintersalze stellen den Einsatz von verchromten Kunststoffoberflächen zur optischen Aufwertung von Fahrzeuginterieur und Anbauteilen im Exterieurbereich in der Automobilindustrie zusehends in Frage und verlangen nach geeigneten Ersatzoberflächen. Der neuartige, auf einem 3-Schicht-Aufbau basierende Chromlack "Berlac Reflexion" von Berlac stellt für die Automobilindustrie nicht nur eine REACH-konforme und bei tiefen Außeneinbaulagen über den gesamten Fahrzeuglebenszyklus korrosionsbeständige, sondern auch in optischer Hinsicht adäquate Alternative zu galvanischen und metallisierten Oberflächen dar. Das Auftragsverfahren mittels konventioneller Lackieranlagen (Flachbett-, Roboter-, Spindelanlagen) und ohne Einbindung von zusätzlichen, kostentreibenden Beschichtungstechnologien garantiert Liefersicherheit und Reproduzierbarkeit und bietet insbesondere bei Volumenmodellen wirtschaftliche Vorteile. Das neuartige Lacksystem verfügt über mehrere Freigaben der Automobilindustrie sowohl im Innen- als auch im Außenbereich und steht seit diesem Jahr im Serieneinsatz bei einem namhaften Automobilhersteller. "Berlac Reflexion" lässt sich branchenunabhängig im dekorativen Bereich sowie überall dort einsetzen, wo eine hochwertige Chromoberfläche gewünscht ist.

PaintExpo 2014, Halle 2, Stand 2611, Berlac AG, CH-Sissach, Daniela Hunziker, Tel. +41 61 97690-10, info@berlac.ch, www.berlac.ch

Lernbuch der Lackiertechnik

Bücher

Das Lernbuch der Lackiertechnik

Das unverzichtbare Standardwerk für die Ausbildung in der industriellen Lackiertechnik! Das Lernbuch erklärt angehenden Verfahrensmechaniker/innnen für Beschichtungstechnik alles, was sie im Rahmen ihrer Ausbildung benötigen. In seiner 6. Auflage ist es aktualisiert worden und eignet sich somit hervorragend für den Berufschulunterricht. Komplett in Farbe werden Grafiken, Tabellen und Bilder verständlich präsentiert und helfen dabei, die Grundlagen der industriellen Beschichtung mit Fehlerbildern, Beispielen und Prozessbeschreibungen zu erlernen. Die Autoren haben in das Lernbuchd er Lackiertechnik ihr eignes Lehrwissen eingebracht und stellen selbst komplexe Zusammenhänge leicht verständlich dar. Von den einzelnen Lackrohstoffen, Beschichtungssubstraten, der Filmbildung und dem Arbeitsschutz über die Zusammensetzung der Beschichtungsstoffe, Applikationsverfahren und einzustellende Arbeitsparameter bis hin zum Qualitätsmanagement. Merksätze als Zusammenfassung der wichtigsten Fakten erleichtern das Lernen. Prüfungsfragen und Lösungsvorschlägen machen das Lernbuch nicht nur für den Schulalltag unverzichtbar, sondern auch für die Prüfungsvorbereitung. Durch das umfassende und verständliche Grundwissen und die vielen Beispiele eignet es sich ebenso im Berufsalltag als Nachschlagewerk.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

07. Okt 2013 // Kunststofflackierung

14. Jul 2017 // Nasslackieren

12. Sep 2018 // Sonstige-Beschichtungen

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK