Created with Sketch.

30. Jul 2019 // Unternehmensmeldungen

Neuer Name, neue Führungsstrukturen

Auf der Generalversammlung vom 17. Mai 2019 haben die Aktionäre der Winterthur Instruments AG den Vorschlag des Verwaltungsrates genehmigt, das Unternehmen in coatmaster AG umzufirmieren. Dies teilte das Unternehmen jetzt mit.

Reinhard K. Stary ist seit 1. Mai neuer CEO der coatmaster AG. Foto: coatmaster AG

Reinhard K. Stary ist seit 1. Mai neuer CEO der coatmaster AG. Foto: coatmaster AG

"Im Rahmen unserer globalen Marketingstrategie ist die Umfirmierung ein weiterer Schritt, um unsere führende Beschichtungstechnologie unter der Marke ,coatmaster‘ weltweit zu etablieren", erläutert Mitgründer Prof. Dr. Nils A. Reinke. Gründer Andor Bariska  ergänzt: "Wir sind überzeugt, mit dieser Maßnahme eine gute Basis für unsere globalen Expansionspläne geschaffen zu haben". Bereits Anfang Mai hatte das Unternehmen neue Führungsstrukturen geschaffen und Reinhard K. Stary zum CEO ernannt. Er hat seit 2017 als COO & CFO die strategische und organisatorische Weiterentwicklung des Schweizer Unternehmens führend mitgestaltet. Als Mitglieder des Verwaltungsrates sowie der Geschäftsleitung, werden sich die beiden Gründer Andor Bariska und Prof. Dr. Nils A. Reinke vollumfänglich auf die Geschäftsentwicklung mit strategischen Kooperationspartnern und globalen Key Accounts sowie weitere technologische Entwicklungen fokussieren. Die coatmaster AG entwickelt und vertreibt Messsystemtechnologien, die Industriebeschichtungen berührungslos und zerstörungsfrei messen und prüfen. Die Technologie ermöglicht eine frühzeitige Schichtdickenmessung im Produktionsprozess. Das 2011 gegründete Unternehmen hat den "coatmaster" eigenen Angaben zufolge mittlerweile an mehr als 50 Produktionsstandorten in Europa und Asien in hoch automatisierten Produktionslinien integriert.

Zum Netzwerken:

coatmaster AG, CH-Winterthur, Maria de la Paz Criado Diaz, Tel. +41 52 5118719, mariapaz.criado@coatmaster.com,  www.coatmaster.com

Lernbuch der Lackiertechnik

Bücher

Das Lernbuch der Lackiertechnik

Das unverzichtbare Standardwerk für die Ausbildung in der industriellen Lackiertechnik! Das Lernbuch erklärt angehenden Verfahrensmechaniker/innnen für Beschichtungstechnik alles, was sie im Rahmen ihrer Ausbildung benötigen. In seiner 6. Auflage ist es aktualisiert worden und eignet sich somit hervorragend für den Berufschulunterricht. Komplett in Farbe werden Grafiken, Tabellen und Bilder verständlich präsentiert und helfen dabei, die Grundlagen der industriellen Beschichtung mit Fehlerbildern, Beispielen und Prozessbeschreibungen zu erlernen. Die Autoren haben in das Lernbuchd er Lackiertechnik ihr eignes Lehrwissen eingebracht und stellen selbst komplexe Zusammenhänge leicht verständlich dar. Von den einzelnen Lackrohstoffen, Beschichtungssubstraten, der Filmbildung und dem Arbeitsschutz über die Zusammensetzung der Beschichtungsstoffe, Applikationsverfahren und einzustellende Arbeitsparameter bis hin zum Qualitätsmanagement. Merksätze als Zusammenfassung der wichtigsten Fakten erleichtern das Lernen. Prüfungsfragen und Lösungsvorschlägen machen das Lernbuch nicht nur für den Schulalltag unverzichtbar, sondern auch für die Prüfungsvorbereitung. Durch das umfassende und verständliche Grundwissen und die vielen Beispiele eignet es sich ebenso im Berufsalltag als Nachschlagewerk.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

13. Mai 2018 // Mess- und Prüftechnik

02. Jun 2014 // Pulverbeschichten

03. Okt 2017 // Unternehmensmeldungen

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK