Created with Sketch.

26. Nov 2020 // Vorbehandeln-Entlacken

Oftec setzt auf Entfettungsadditiv mit automatischer Dosierung

Für eine neue Drahtgurt-Strahlanlage hat Oftec Oberflächentechnik ein System ausgewählt, welches Strahlen und Entfetten in einem Arbeitsgang ermöglicht.

In der Drahtgurt-Strahlanlage werden die Bauteile in einem Arbeitsgang gestrahlt und entfettet. Foto: PantaTec

In der Drahtgurt-Strahlanlage werden die Bauteile in einem Arbeitsgang gestrahlt und entfettet. Foto: PantaTec

Durch das von PantaTec entwickelte Verfahren ist es für Oftec möglich, auf die nasschemische Vorreinigung zu verzichten. Die Oberflächenvorbehandlung ist bei diesem Verfahren in den Strahlprozess direkt integriert. Durch automatisiertes Hinzufügen eines pulverförmigen Additivs wird aus den zwei Arbeitsschritten ein einzelner. Die Werkstücke werden gleichzeitig von Ölen und Fetten, aber auch von Rost, Zunder, Schmutz oder Oxidschichten befreit. Es bedarf somit keiner zusätzlichen Oberflächenvorbehandlung für eine erfolgreiche Beschichtung. Und auch die Anpassung der Prozessparameter des PantaTec-Verfahrens erfolgte recht schnell: bereits nach zwei Stunden Optimierung konnten die geforderten Werte stabil erreicht oder übertroffen werden. Nach zwölf Stunden "fine tuning" konnte bereits unmittelbar im Anschluss an das Strahlverfahren mit der Oberflächenbeschichtung fortgefahren werden.

Weitere Details zu dem Verfahren, etwa zur Reinigung der Anlage, lesen Sie in BESSER LACKIEREN19/2020. 

Zum Netzwerken:
Ebbinghaus Verbund Management- und Dienstleistungs GmbH, Solingen, Thomas Jacob, Tel. +49 212 38228-24, thomas.jacob@ebbing-haus-verbund.de, www.ebbinghaus-verbund.de

PantaTec GmbH, Bad Oeynhausen, Rudolf Vollmari, Tel. +49 15120008379, r.vollmari@pantatec.de, www.pantatec.de

______________________________________

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?
In gedruckter Form können Sie Ihr persönliches Exemplar hier bestellen.

Über diese Seite können Sie die digitale Ausgabe einschl. eines gedruckten Exemplars abonnieren.
Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok