Created with Sketch.

21. Sep 2019 // Trendbarometer

Prozessbegleitende Leistungen

Laut BESSER LACKIEREN Trendbarometer sind die häufigsten angebotenen prozessbegleitenden Leistungen die Beratung bei der Bauteilgestaltung und die Bemusterung von Produkten.

Das Portfolio der prozessbegleitenden Leistungen ist weit gefasst. Grafik: Redaktion

Das Portfolio der prozessbegleitenden Leistungen ist weit gefasst. Grafik: Redaktion

Alle befragten Unter­nehmen bieten neben der Lackierung auch prozessbegleitende Leistun­gen an. Denn Beschichtung ist längst nicht mehr nur Beschichtung. Gerade für Lohnbeschichter ist es mittlerweile immer wichtiger geworden, Alleinstellungsmerkmale zu bieten, die die Konkurrenz noch nicht auf dem Schirm hat. Aber auch Inhousebeschichter sind immer mehr gefordert, andere interne Abteilungen mit ihrem Know-How zu unterstützen. Das Portfolio der prozessbegleitenden Leistungen ist dabei weit gefasst. Sie reichen von direkt im Lackierprozess verorteten Vorgängen bis hin zu peripheren Dienstleistungen. Mit jeweils knapp 80% sind die am häufigsten angebotenen prozessbegleitenden Leistungen die Beratung bei der Bauteilgestaltung und die Bemusterung von Teilen. Insbesondere bei Ersterem tut sich der Beschichter häufig selbst einen Gefallen. Lackier­unfreundliche Geometrien können durch einen engen Erfahrungsaustausch zwischen Experten der Bauteilentwicklung und Be­schichtungsfachleuten  eventuell vermieden werden. Dies vereinfacht nicht nur den eigentlichen Lackierprozess, sondern kann auch zu besseren Oberflächen sowie geringerem ­Ausschuss und somit zu Kosteneinsparungen führen. Bei der Bemusterung von Teilen sind die Erstbemusterung und die Nachfolgebemusterung zu unterscheiden. In der Erstbemusterung zeigt der Dienstleister die lieferbare Qualität, bei der Nachfolgebemusterung wird belegt, dass der gezeigte Erststandard eingehalten werden kann. Vorwiegend im Automobilsektor sind derartige Bemusterungen gang und gäbe. Da viele Beschichtungsunternehmen Kunden in diesem Bereich bedienen, ist diese prozessbegleitende Leistung in der Praxis häufig anzutreffen.

Beratungskompetenz

71% der Beschichter unterstützen ihre Kunden und internen Kollegen bei der Auswahl des Lacks. Dabei spielen sowohl der Lacktyp, der Aufbau des Korrosionsschutzes und der Hersteller eine Rolle. Laut BESSER LACKIEREN Trendbarometer ermöglichen 54% der Lackierfachbetriebe eine kundenspezifische Eingangsprüfung. Besonders Lohnbeschichter, die mit einer Vielzahl an Kunden zusammenarbeiten, stehen dadurch vor Herausforderungen im täglichen Betriebsablauf. Allein ein hohes Maß an Flexibilität ermöglicht die Umsetzung der zusätzlichen Dienstleistung. Jeweils die Hälfte der befragten Unternehmen gibt an, einerseits eine Logistik mit eigenem Fuhrpark zu unterhalten und andererseits eine kontinuierliche Nachverfolgung während der Beschichtung anzubieten.

BESSER LACKIEREN befragt für jede Ausgabe Entscheider aus der industriellen Lackiertechnik zu einem aktuellen Thema. Das schnelle Onlineverfahren ermöglicht eine hohe Beteiligung und somit ein exklusives Stimmungsbild. Möchten Sie auch teilnehmen? Eine formlose Email an astrid.guenther@vincentz.net genügt.

Eine eigene Logistik bietet dabei einem der Hauptargumente für die Installation einer internen, unternehmenseigenen Beschichtungseinrichtung Paroli. Viele Unternehmen, die in eine derartige Einrichtung investieren, geben an, dass der Transport und der damit verbundene zeitliche Versatz sie überzeugt haben, diesen Prozessschritt ins ei­ge­ne Haus zu holen. Bietet ein Lohnbeschichter dies direkt als Paketlösung an, so können zeitliche Verluste minimiert sowie Kosten für die Kunden eingespart werden. Eine kontinuierliche Verfolgung der Produkte während der Beschichtung trägt der Entwicklung der letzten Jahre Rechnung. In vielen Dingen des Alltags ist es inzwischen Gewohnheit, das bestellte Produkt zu "beobachten". So werden auch nachfolgende Prozessschritte für Kunden deutlich planbarer und somit letztlich effizienter. Ein weiterer Service, den Beschichter sowohl Inhouse als auch auf Lohnbasis anbieten, ist der teilweise oder auch vollständige Aufbau von Komponenten. Wird dies direkt nach der Aufbringung des Korrosionsschutzes durchgeführt, sind unter anderem Schadensfälle beim anschließenden Transport vermeidbar. Eine eher seltene Dienstleistung ist die Lagervorhaltung, die von vereinzelten Beschichtungsunternehmen angeboten wird. Ein weiterer, als speziell zu bezeichnender Service, ist das Lasern und Bedrucken der fertig beschichteten Bauteile  u.a. zur Dekoration.

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

11. Okt 2018 // Unternehmensmeldungen

An den Terminals können sich Mitarbeiter über den Stand der Produktion informieren.

26. Okt 2019 // Unternehmensmeldungen

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK