Created with Sketch.

25. Jun 2020 // Unternehmensmeldungen

Lackiertechniken, Energieeffizienz und Vorbehandlung

Drei Fachvideos aus der Webinarreihe des Fraunhofer IPA sind aktuell in das BESSER LACKIEREN-Expertennetzwerk eingezogen. Der erste neue Inhalt beschäftigt sich mit dem oversprayfreien Lackieren.

Drei neue Fachvideos des Fraunhofer IPA sind aktuell ins BESSER LACKIEREN-Expertennetzwerk eingezogen. Grafik: 16061941 auf Pixabay

Drei neue Fachvideos des Fraunhofer IPA sind aktuell ins BESSER LACKIEREN-Expertennetzwerk eingezogen. Grafik: 16061941 auf Pixabay

Thomas Hess gibt darin einen Überblick über ressourceneffiziente Lackiertechniken. Er geht auf aktuelle Forschungsinhalte des Stuttgarter Fraunhofer IPA ein und zeigt mögliche Umsetzungsszenarien für die selektive Beschichtung. Es werden Anforderungen an Lackmaterialien, Eigenschaften der Applikationstechnik und mögliche Anwendungen zum maskierungsfreien Mehrfarbenbeschichten und Kantenbeschichten besprochen.

Das zweite neue Video beleuchtet die Energieeffizienz in der Lackiertechnik. Dr. Oliver Tiedje geht in seinem Vortrag auf das übergeordnete Energiemanagement ein, beleuchtet aber auch einzelne Schritte der Lackierprozesskette wie die Vorbehandlung, die Spritzkabine oder den Lacktrockner. Der Experte zeigt, wie sich mit Hilfe von Simulationen ein modulares Lackierkonzept umsetzen lässt. Im letzten Beitrag geht Dirk Michels auf die Prozesstechnik der Vorbehandlung ein. Er beschreibt darin zunächst die Hintergründe der Vorbehandlung von Substraten sowie das grundlegende Wirkprinzip von Reinigungsprozessen. Darauf aufbauend beschreibt er mögliche Verfahren und listet ihre jeweiligen Stärken und Schwächen auf. Dabei stehen sowohl nasschemische als auch Strahlverfahren sowie deren technische Umsetzung im Fokus.

Das BESSER LACKIEREN-Expertennetzwerk bietet seit einem knappen Jahr Beschichtern ein Online-Nachschlagewerk für alle relevanten Hintergrundinformationen von A wie Arbeitsschutz bis Z wie Zukunft der Lackiertechnik. Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen tragen dazu bei, das Wissenswerk stets aktuell, praxisorientiert und am Puls der Zeit zu halten. Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, sich über diese und viele weitere Themen im BESSER LACKIEREN-Expertennetzwerk zu informieren. Über weitere Inhalte informieren wir Sie zeitnah. Auch als Schulungsvideos sind viele Inhalte geeignet!

Zum Netzwerken:
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart, Thomas Hess, Tel. +49 711 970 1205, thomas.hess@ipa.fraunhofer.de,
Dr. Oliver Tiedje, Tel. +49 711 970 1773, oliver.tiedje@ipa.fraunhofer.de
Dirk Michels, Tel. +49 711 970 3733, dirk.michels@ipa.fraunhofer.de
www.ipa.fraunhofer.de

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK