Created with Sketch.

10. Sep 2018 // Trendbarometer

Welchen Weg gehen Ihre Altanlagen?

Die Auftragslage von Anlagenbauern im Beschichtungsbereich ist derzeit sehr gut bis ausgezeichnet. Bei Investitionen im Anlagenbereich handelt es sich häufig nicht um reine Neuinstallationen, oft wird um- oder nachgerüstet. In allen Fällen ist vor der Investition Platz zu schaffen. Die alte Anlage muss weichen. Doch wohin damit?

Die Grafik zeigt, was bei Neuinvestitionen mit den Altanlagen passiert. Grafik: Redaktion

Knapp 60% der Befragten des BESSER LACKIEREN Trendbarometers geben an, ihre Anlage in der Vergangenheit ganz oder teilweise für die Verschrottung freigegeben zu haben. 17,6%  haben Teile der alten Anlage verkauft. Knapp 18% aller Befragten verkauften sogar die gesamte Anlage. Dem Erlös steht dabei der Aufwand – insbesondere zeitlicher Natur – gegenüber. Zudem kann der Verkäufer nicht von Beginn abschätzen, welcher Preis erzielbar ist und ob sich die Anlage überhaupt verkaufen lässt. Ein weiterer Aspekt: Für eine Zwischenlagerung der alten Komponenten steht in den Unternehmen meist kein Platz zur Verfügung.

Time is money

Um die Zeit-Kosten zu minimieren, haben sich knapp 12% der Beschichter dafür entschieden, die Anlage über einen Dienstleister zu verkaufen. Dieser kann bei Verkauf per Provision vergütet werden. Den Dienstleistern steht zudem häufig ein breiterer Markt zur Verfügung. Die Verkäufe von Beschichtungsanlagen sind ein internationales Gewerbe. Laut Trendbarometer gingen knapp 12% der Altanlagen in das europäische, fast 6% in das außereuropäische Ausland. Sollte ein Gesamtverkauf der Anlage scheitern, gibt es mehrere Möglichkeiten: einen Teilverkauf der Anlage, einen Verkauf der Komponenten oder die Integration bestimmter Anlagenteile in das neue Konzept. Gerade letzteres wird mit 35,3% von vielen Beschichtern umgesetzt.

EXKLUSIVES STIMMUNGSBILD - SO FUNKTIONIERT DAS BESSER LACKIEREN TRENDBAROMETER
BESSER LACKIEREN befragt für jede Ausgabe Entscheider aus der industriellen Lackiertechnik zu einem aktuellen Thema. Das schnelle Onlineverfahren ermöglicht eine hohe Beteiligung und somit ein exklusives Stimmungsbild. Möchten Sie auch teilnehmen? Eine formlose Email an astrid.guenther@vincentz.net genügt.

Insbesondere aktuellere Komponenten sind oft ohne Verlust in das neue Anlagenkonzept integrierbar. Ist dies nicht möglich, stellt sich die Frage, ob für die neueren Teilstücke  ein Markt besteht. Während die Wahrscheinlichkeit dafür, dass die zu verkaufende Gesamtanlage genau den Ansprüchen eines potenziellen Käufers entspricht, schwer einzuschätzen ist, besteht eine höhere Transparenz hinsichtlich des Verkaufspotenzials von Einzelkomponenten wie Applikationsgeräten. Nachteilig ist hierbei, dass durch die Zerstückelung ein höherer Verkaufsaufwand entsteht. Ein Markt für den Anlagenverkauf stünde bereit – gut ein Viertel der Befragten kann sich Kauf oder Verkauf einer Altanlage vorstellen.

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

Das Portfolio der prozessbegleitenden Leistungen ist weit gefasst. Grafik: Redaktion

21. Sep 2019 // Trendbarometer

17. Mai 2018 // Mess- und Prüftechnik

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK