Created with Sketch.

26. Mai 2021 // Automobillackierung

Markt für Autoserienlacke

„Automotive Paints Market“ heißt eine kürzlich veröffentlichte Marktstudie, die Autoserienlacke in Kategorien gliedert, um aktuelle Entwicklungen und Trends in unterschiedlichen Teilmärkten zu analysieren.

Luisella_Planeta_Leoni_Pixabay
Eine aktuelle Marktstudie befasst sich mit Veränderungen und Trends im Bereich der Automobilserienlacke.
Foto: Niek Verlaan / Pixabay

Die Autoren befassen sich u.a. mit folgenden Fragen: Welche Entwicklung ist für diesen Markt zu erwarten? Was sind die wichtigsten Technologie-Trends und regulatorischen Rahmenbedingungen? Die Analyse konzentriert sich u.a. auf Lacktypen, Gerätetypen oder verwendete Technologien, die in dem stark wachsenden Markt eingesetzt werden. Dieser soll laut Prognose von 6.879,76 Mio. Euro (7.846,28 Mio. USD) im Jahr 2020 auf 8.404,82 Mio. Euro (9.585,59 Mio. USD) bis Ende 2025 wachsen. Der Bericht enthält zudem eine Aussage zu den kumulativen Auswirkungen von Covid-19 und liefert u. a. Einblicke bezüglich der Veränderungen des Verbraucherverhaltens, der Nachfrage, der Kaufmuster sowie der Neuausrichtung der Lieferkette.

Die Publikation bietet weiterhin Informationen über die jüngsten Entwicklungen der führenden Anbieter und Innovationsprofile auf dem globalen Autolackmarkt, darunter Akzo Nobel N.V., Axalta Coating Systems und BASF SE. Darüber hinaus wird in der Publikation eine FPNV-Positionierungsmatrix bereitgestellt, die die Anbieter im Autolackmarkt auf der Basis von Geschäftsstrategie und Produktzufriedenheit bewertet und kategorisiert.

Hier finden Sie nähere Informationen zur Studie.

Zum Netzwerken:

www.researchandmarkets.com

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

 

In gedruckter Form können Sie Ihr persönliches Exemplar hier bestellen.

Über diese Seite können Sie die digitale Ausgabe einschl. eines gedruckten Exemplars abonnieren.

 

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Hersteller zu diesem Thema

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

Yaskawa und Normandia unterzeichnen einen Partnervertrag. Foto: Yaskawa

23. Jun 2018 // Unternehmensmeldungen

Die Lackiererei kann insgesamt 17 verschiedene Farbtöne produzieren. Foto: Škoda

02. Sep 2019 // Automobillackierung

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK