Created with Sketch.

15. Feb 2021 // Lohnbeschichtung

Teamwork

Regine Krüger

Beim Teilnahme-Debüt im vergangenen Jahr hat die Leiner Oberflächentechnik GmbH sofort den dritten Platz des BESSER LACKIEREN Award in der Kategorie „Inhousebeschichter unter 50 Mitarbeitern“ belegt.

02_21_Leiner_Wieland
Junge Firma, tolles Team: Die Mitarbeiter freuen sich über die Auszeichnung als Finalist beim BESSER LACKIEREN Award 2020.
Foto: Leiner

Das junge Unternehmen wurde für die hohe Beschichtungsqualität sowie die nachhaltige Arbeitsweise ausgezeichnet. Gegründet als Tochtergesellschaft des Rollläden- und Markisentechnikherstellers Leiner GmbH, arbeitet die Leiner Oberflächentechnik auch als Lohnbeschichter. Bei der Auswahl für die Anlagentechnik hatte sich Jan Kanik, bei der Leiner Oberflächentechnik zuständig für Produktionsleitung und Labor, schnell entschieden: „Ich bin auf Meeh-Anlagen geschult worden und habe immer damit gearbeitet. Vom Prozessablauf ist Meeh wirklich top.“ Angeregt durch ein Gespräch mit Michael Meeh, fiel letztlich die Entscheidung, für die Vorbehandlung Technik der Wieland GmbH einzusetzen. Durch die geschickte Positionierung des eingesetzten Einbrennofens und Haftwassertrockners sorgt die Wärmerückgewinnung für energiesparendes Arbeiten.

Ausführliche Informationen zu der Anlagentechnik bei Leiner Oberflächentechnik finden Sie in BESSER LACKIEREN 2/2021

Zum Netzwerken:

Leiner Oberflächentechnik GmbH, Dinkelscherben, Jan Kanik, Tel. +49 8292 96192103, j.kanik@leiner.de, www.leiner-ot.de

Wieland Anlagen- und Apparatebau GmbH, Epfenbach, Michael Meeh, Tel. +49 7263 9130-10, info@wieland-apparatebau.de, www.wieland-apparatebau.de

Meeh Pulverbeschichtungs- und Staubfilteranlagen GmbH, Wimsheim, UIrich Meeh, Tel. +49 7044 95151-0, u.meeh@jumbo-coat.de, www.jumbo-coat.de

BESSER LACKIEREN Award 2021

Bis zum 31. März 2021 haben Lohn- und Inhouse-Lackierereien der Industrie wieder die Möglichkeit, an dem Benchmark-Wettbewerb teilzunehmen. Unternehmen überprüfen auf diesem Wege ihre Fähigkeiten und Abläufe und erhalten ein fundiertes Feedback. Der Wettbewerb um den BESSER LACKIEREN Award 2021 ermöglicht eine Standortbestimmung des eigenen Lackierbetriebs im Vergleich zu Mitbewerbern. Melden Sie sich am besten gleich hier an.

Hersteller zu diesem Thema:

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

Bauteile, die an der Handschiebebahn aufgehängt sind

14. Sep 2021 // Lohnbeschichtung

29. Mai 2018 // Lohnbeschichtung

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK