Created with Sketch.

24. Sep 2022 // Möbellackierung

Sparpotenziale nutzen

Marko Schmidt

Anlässlich aktueller Modernisierungen der Lackiererei beim Möbelhersteller König + Neurath sprach BESSER LACKIEREN mit Timo Huss, Produktionsleiter Metallfertigung und Raumsysteme, über aktuelle Herausforderungen sowie die Hintergründe und Ziele der Modernisierung.

Nordson Pulverkabine bei K+N
In dieser Linie hat das Unternehmen nun zwei verfahrbare Kabinen implementiert. Hier pulvern die Mitarbeiter Teile, die zeitnah in der Montage benötigt werden.
Foto: König + Neurath

Laut Timo Huss zählte zu den Investitionstreibern der Umstand, dass die Ersatzteilverfügbarkeit bei den Bestandsanlagen nicht mehr gegeben war. Darüber hinaus haben sich veraltete Steuerung und Applikation in der Qualität und im Pulververbrauch negativ bemerkbar gemacht. Derzeit sind von vier geplanten Nordson-Kabinen inklusive Plattformen bereits zwei in Betrieb.

„Die Installation der neuen Kabinen gestaltete sich als eine Operation am offenen Herzen', für die eine Umsetzungszeit von vier Wochen geplant war“, erklärt Timo Huss. Innerhalb von drei Wochen erfolgten dann der Aufbau der Plattformen und die Installation der Kabinen. Die Modernisierung zeigt bereits deutliche Wirkung. So konnten König + Neurath „den Anteil der fehlerhaft lackierten Teile um 50% reduzieren, 20% Pulver sparen und die Energiekosten um 50% senken.“

Im ausführlichen Interview in BESSER LACKIEREN 15/2022 erläutert Timo Huss, wie das Unternehmen mit aktuellen Herausforderungen umgeht und welche künftigen Investitionen geplant sind.

Zum Netzwerken:

König + Neurath AG, Karben, Timo Huss, Tel. +49 6039 483-902, timo.huss@koenig-neurath.de, www.koenig-neurath.com

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.


Hersteller zu diesem Thema:

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

12. Okt 2017 // Metalllackierung

08. Nov 2018 // Pulverbeschichten

06. Okt 2017 // Metalllackierung

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK