Created with Sketch.

16. Mai 2022 // Sonstige-Beschichtungen

Kaffeemühlen hochwertig lackieren

Kürzlich hat die Hemro Group, Hersteller von Premiumkaffeemühlen, ihre Oberflächentechnik gemeinsam mit Höcker Polytechnik modernisiert.

Blick auf die modernisierte Lackieranlage
Hochprofessionelles Lackieren ist nun auf nur 122 qm bei Hemro in Hamburg möglich.
Foto: Höcker Polytechnik

Dank der Modernisierung gelingt es Hemro nun, ein verbessertes Lackierergebnis unter besseren Arbeitsbedingungen und mit höheren Durchsatzzahlen zu erzielen. Auch die Energieeffizienz der neuen Lackieranlage übertrifft die alte Technik. Gunnar Biallas, Leiter der Instandhaltung der Hemro Group in Hamburg, begleitete das Projekt: „Wir sind Hersteller von Kaffeemühlen im Premiumbereich und da zählt neben der erstklassigen Technik natürlich auch die Optik unserer Produkte. Uns war es daher besonders wichtig, bestmögliche Bedingungen für das Lackieren unserer Gehäuse zu schaffen.“ Die Gehäuse der Mühlen werden nun auch in hohen Losgrößen bei konstant hoher Oberflächenqualität lackiert. Der Arbeitsplatz bietet mit 7 m x 6 m bis zu zwei Arbeitern ausreichend Platz. Durch die Optimierung der Taktung konnte auch der Raum für Trocknung und Aushärtung verbessert werden. Damit sind Kapazitätsreserven für die Zukunft entstanden. Durch energieeffiziente Komponenten und Steuerungstechnik läuft der Betrieb nun auch deutlich ökonomischer.

Weitere Einzelheiten lesen Sie in BESSER LACKIEREN 8/2022.

Zum Netzwerken:

Hemro International AG, Hamburg, Gunnar Biallas, Tel. +49 40 696940-62, g.biallas@mahlkoenig.de, www.hemrogroup.com

Höcker Polytechnik GmbH, Hilter a.T.W., Siegfried Koch, Tel. +49 5409 405-0, siegfried.koch@hpt.net, www.hoecker-polytechnik.de

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.


Hersteller zu diesem Thema:

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK