Created with Sketch.

01. Mrz 2021 // Unternehmensmeldungen

Azubi-Werbung digital

„Industrielackierbetriebe müssen heute um Auszubildende werben. Und gerade die aktuelle Situation bietet die große Chance, dabei neue, digitale Wege zu gehen“, empfiehlt Markus Vüllers, Inhaber von Markus Vüllers Coaching.

Im Rahmen einer digitalen Veranstaltungen können Industrielackierbetriebe beispielsweise Videos zeigen und Azubis berichten lassen.
Foto: Alexandra Koch / Pixabay

Ein erster Schritt ist beispielsweise eine moderne Homepage, um Schulabsolventen und ggf. Studienabbrechern – und natürlich auch den Kunden – einen Einblick vom eigenen Betrieb zu vermitteln. Ein zweiter Schritt, um Jugendliche zu interessieren und zu begeistern, könnte ein Video über den Lackierprozess, die Lackiererei, die Ausbildung und den Berufsalltag sein. Dieses Video kann man auf Youtube hochladen und über die sozialen Netzwerke wie Facebook und Instagram bekannt machen. Über Xing und LinkedIn lassen sich zusätzlich Studienabbrecher und an einer Umschulung Interessierte erreichen.

Den Tag der offenen Tür kann man beispielsweise digital gestalten – mit Tools wie WebEx, GoToMeeting, MS Teams, Skype, Zoom oder Jitsi Meet. Für die Umsetzung bietet sich möglicherweise eine Zusammenarbeit mit anderen Industrielackierbetrieben und den Berufsschulen an. Adressen für die Kontaktaufnahme finden Sie unter www.lohnbeschichter.de und eine Übersicht über Berufsschulen unter www.besserlackieren.de/schul-navi.

„Im Rahmen der digitalen Veranstaltung(en) zeigt man beispielsweise das Video aus dem Betrieb und bietet ein Interview mit einer Mitarbeiterin / einem Mitarbeiter oder einem Auszubildenden an“, führt Vüllers weiter aus. Eventuell haben Berufsschüler Interesse, von ihrer Ausbildung zu berichten. Und wie macht man darauf aufmerksam? „Zu dem digitalen Tag der offenen Tür kann man die regionalen Zeitungen einladen und natürlich postet man die Ankündigungen und Einladungen (mit Link zur Videokonferenz) in den sozialen Netzwerken und lädt die allgemeinbildenden Schulen der Region ein.

Zum Netzwerken:

Markus Vüllers Coaching, Borchen, Tel. +49 5251 390375, info@markus-vuellers-coaching.de, www.markus-vuellers-coaching.de

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

 

In gedruckter Form können Sie Ihr persönliches Exemplar hier bestellen.

Über diese Seite können Sie die digitale Ausgabe einschl. eines gedruckten Exemplars abonnieren.

 

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Hersteller zu diesem Thema

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK