Created with Sketch.

10. Mrz 2022 // Unternehmensmeldungen

Quantensprung im Lackierprozess

Am 15. März 2022 startet um 8.50 Uhr die nächste BESSER LACKIEREN EXPO live. Bei diesem Online-Event berichtet Heiko Denner im Rahmen eines Fachgesprächs, wie die Rittal GmbH das Konzept der Smart Factory realisiert hat.

Blick auf die Tauchlackierung bei Rittal
Die Mitarbeiter bei Rittal können die Lackiererei jetzt komplett über ein Tablet steuern. Die Anlage weist bei der digitalen Vernetzung — gemessen am „Werkzeugkasten Industrie 4.0 VDMA“ — einen Reifegrad von 97% auf.
Foto: Rittal

Im Rittal Werk Haiger sorgen neueste Technologien für einen Quantensprung. Das Werk entstand auf der grünen Wiese, umfasst 24.000 m² und liegt technologisch ganz weit vorn. Die größte Anlage ist die Lackiererei. Der Clou: Sie lässt sich komplett über ein Tablet steuern. Über 16 Kameras an strategischen Punkten behalten die große Anlage im Blick. Ein weiterer Baustein, der Industrie 4.0 möglich macht: die „Xpert Eye Brille“, die eine intuitive Echtzeit-Zusammenarbeit zwischen dem Lieferanten an seinem Standort und den Mitarbeitern im Werk erlaubt. Damit einher gehen technischer Support und Troubleshooting von überall. Mittlerweile beträgt der Reifegrad 97% der digitalen Vernetzung, gemessen am „Werkzeugkasten Industrie 4.0 VDMA“.

Zuschauer des Fachgesprächs erfahren, wie Rittal das Konzept der Smart Factory konsequent umgesetzt hat. Im Fokus stehen dabei die Digitalisierung der Steuerung, die Dokumentation und Prozessdatenanalyse zu Prozessoptimierung und Ressourceneinsatz sowie technologische Innovationen in der Verfahrenstechnik.

Die Teilnahme an der BESSER LACKIEREN EXPO live ist kostenfrei. Das Programm und die Anmeldung finden Sie unter www.besserlackieren-expo.de

Zum Netzwerken:

BESSER LACKIEREN, Hannover, Maike Jerutz, Tel. +49 511 9910-375, maike.jerutz@vincentz.net, www.besserlackieren-expo.de

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.


Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK