Created with Sketch.

22. Apr 2021 // Mess- und Prüftechnik

Wirtschaftliche Schichtdickenmessung

Einladung zur BESSER LACKIEREN EXPO live: Prof. Dr. Nils A. Reinke, Coatmaster AG, erläutert den Teilnehmern fünf einfache Merkregeln zum wirtschaftlichen Einsatz berührungsloser Schichtdickenmessung.

04_21_Coatmaster_NilsReinke
Prof. Dr. Nils A. Reinke, Coatmaster AG, gibt Tipps für die Schichtdickenmessung bei der Applikation von Nass- und Pulverlacken.
Foto: Coatmaster AG

Eine frühzeitige Prozesssicherung durch berührungslose Schichtdickenmessung spart Lack und schont die Umwelt. Zu den seit über 30 Jahren verfügbaren Methoden gehören Ultraschall-, Laser- und LED-basierte Verfahren. Bislang stehen technische und wirtschaftliche Barrieren einer breiten Anwendung dieser Verfahren entgegen. Diese Präsentation zeigt fünf Merkregeln auf, mit der die erfolgreiche Integration einer durchgehenden Dokumentation oder eine automatisierte Regelung garantiert gelingen. Diese Merkregeln gelten für Nass- und Pulverapplikation gleichermaßen und können universell auf kleine und große Beschichtungsanlagen angewendet werden.

Zum Netzwerken:

Vincentz Network GmbH, BESSER LACKIEREN, Hannover, Maike Jerutz, Tel. +49 511 9910-375, maike.jerutz@vincentz.net, www.besserlackieren-expo.de

Nähere Details zur Umsetzung erfahren Sie am 29. April 2021 im Rahmen der BESSER LACKIEREN EXPO live. Die Online-Veranstaltung beginnt um 8.50 Uhr. Dann werden hochkarätige Referenten in weiteren 16 Vorträgen das gesamte Themenspektrum eines Lackierprozesses abdecken – von der Vorbehandlung über Applikationstechniken bis hin zur Trocknung, von der Fördertechnik bis hin zu innovativen Messverfahren. Über diesen Link können Sie sich zu dem kostenlosen Event anmelden. Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie hier.

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

Die Geschäftsführer Lutz und Alexander Rockenstein (v. li. n. re.)  ha­ben jetzt das mobile Schichtdickenmessgerät getestet. Foto: Redaktion

09. Apr 2019 // Lohnbeschichtung

02. Jun 2014 // Pulverbeschichten

Messprinzip Laser-Flashanalyse (links) und Coatmaster (rechts). Grafiken: Fraunhofer IPA

10. Nov 2019 // Pulverbeschichten

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK