Created with Sketch.

17. Mai 2021 // Mess- und Prüftechnik

SB50: Ein Wert ohne Norm

Jonathan Höfer und Kristijan Widmann

In der Automobilbranche gehört die Applikation mit Hochrotationszerstäubern zum Stand der Technik. In einer aktuellen Serie stellt BESSER LACKIEREN Hilfsmittel vor, mit denen Anwender die Parameter an diesem Werkzeug einschätzen können.

05_21_SB50_Hoefer_Widmann
Graphisch dargestellt ergaben die Messwerte meist den charakteristischen „Höcker“, den viele Spritzbilder der Hochrotationszerstäuber zu eigen haben. Für die Berechnung des SB50 kamen nun die vier höchsten Werte und der daraus resultierende Mittelwert (rote Linie) zum Tragen. 
Grafik: Höfer/Widmann

Für Messung und Überprüfung der Parametereinstellung schlagen die Staatlich geprüften Techniker für industrielle Beschichtungstechnik Jonathan Höfer und Kristijan Widmann den SB50 vor. Dieser Wert wird beim Vermessen des Höhenprofils eines dynamischen Spritzbildes ermittelt. „Der SB50 wird als solches meist herangenommen, um die Überlappung der einzelnen Bahnen des Roboters zu ermitteln. Es lässt sich aber auch der ‚Charakter‘ der einzelnen Parameter daraus erkennen“, erläutert Höfer. Im Versuch haben die beiden Techniker einen mittels Stellmotoren in zwei Achsen verfahrbaren Messtisch eingesetzt. Damit können die Ungenauigkeiten einer händischen Messung eliminiert werden. In der graphischen Auswertung der Schichtdickenmessung, ist es möglich, den charakteristischen „Höcker“, den viele Spritzbilder der Hochrotationszerstäuber zu eigen haben, auszumachen.

In BESSER LACKIEREN 8/2021 erfahren Sie weitere Details zum SB50 und welchen Einfluss die Verfahrgeschwindigkeit von Robotern auf die Schichtdicke hat.

 

Die sechsteilige Serie über den Einfluss verschiedener Parameter der Hochrotationsglocke

Zum Netzwerken:

Jonathan Höfer, Tel. +49 176 32282481, jhoefer@gmx.de

 

Kristijan Widmann, Tel. +49 173 9475200, kristijan.widmann@gmail.com

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

 

In gedruckter Form können Sie Ihr persönliches Exemplar hier bestellen.

Über diese Seite können Sie die digitale Ausgabe einschl. eines gedruckten Exemplars abonnieren.

 

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Hersteller zu diesem Thema

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

Detailaufnahme vom Inkjet, aus dem ein Tropfen herauskommt

29. Jun 2021 // Automobillackierung

Nahaufnahme einer Applikation mit Hochrotationszerstäuber

17. Aug 2021 // Mess- und Prüftechnik

Zwei Detailaufnahmen des Spritzbildes

17. Jun 2021 // Mess- und Prüftechnik

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK