Created with Sketch.

15. Jun 2022 // Mess- und Prüftechnik

Big Data mit Terahertzsenoren

Das kontaktlose „Irys“-Messsystem von Das-Nano bietet nun Unterstützung für Analysen mittels Big-Data-Technologie.
das-Nano Teraherz sensor
Die Sensoren messen nicht nur die Dicke der gesamten Beschichtung, sondern auch die Dicke jeder einzelnen Lackschicht.
Foto: Das-Nano
Die Sensoren von Das-Nano sammeln kontaktlos Daten mithilfe von Terahertzwellen und geben so nicht nur Aufschluss über die Dicke der gesamten Beschichtung, sondern auch über die Dicke jeder einzelnen Lackschicht, enthalten also zusätzliche Informationen über die Qualität von Mehrschichtaufbauten. Eine Kalibrierung ist laut Herstellerangaben nicht nötig.

Durch die neue Big-Data-Plattform „Das-Nano Analytics“ zur Auswertung der Schichtdickenmessungen sowie aller anderen Daten des Lackierprozesses steht Lackierbetrieben nun ein weiteres Werkzeug zur Verfügung, um noch mehr aus den Daten zu lernen. Die Plattform setzt auf klare Visualisierungen und einfachen interaktiven Bedienelementen. Sie sammelt Echtzeit- und Offline-Daten aus dem Lackierprozess, wie z.B. Produktidentifikation, Farbe, Produktionslinie, Produktionszeit oder auch Schichtdickenmesswerte. Darüber hinaus ist es möglich, maßgeschneiderte grafische Oberflächen für jeden Endbenutzer zu erstellen. So können etwa Fehler leichter identifiziert werden, der Versand von regelmäßigen Berichten kann automatisch erfolgen und ein Dashboard ermöglicht, Eingaben in Echtzeit durchzuführen.

Zum Netzwerken:

Das-Nano, ES-Tajonar, Elena Taboada, Tel. +34 617 817 826, etaboada@das-nano.com, www.das-nano.com

Weitere Produktneuheiten finden Sie unter www.besserlackieren-expo.de. In dem digitalen Schaufenster der Innovationen können sich Anwender rund um die Uhr über Neuentwicklungen aus allen Bereichen der industriellen Lackiertechnik informieren. Jedes Produkt wird in einem kurzen Artikel mit Foto und ggf. vertiefenden Informationen vorgestellt. Je nach Datenlage finden Anwender zudem Bonusmaterial wie Produktvideos, Whitepaper oder Produktdatenblätter zu den jeweiligen Neuentwicklungen.

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

Zwei Männer nehmen Bauteile von einem Gabelstapler

09. Aug 2022 // Möbellackierung

Symbolfoto: Mehrere Gläser mit Aufdruck „Wefa“ und mit unterschiedlichen Lacken gefüllt

04. Aug 2022 // Unternehmensmeldungen

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK