Created with Sketch.

13. Sep 2021 // Umwelttechnik

Beleuchtungskosten senken

Industrielackierbetriebe können ihre Energiekosten senken, indem sie veraltete Leuchten gegen LED-Beleuchtung austauschen. Darauf hat kürzlich Cedric Löwe, Regionalleiter Ost bei der Deutschen Lichtmiete, hingewiesen.

Porträtfoto Cedric Löwe
Cedric Löwe: „Durch die Umstellung auf LED-Beleuchtung ist es möglich, die Energiekosten gegenüber herkömmlicher Beleuchtung um bis zu 70% zu senken.“
Foto: Deutsche Lichtmiete

Allerdings: Die Umstellung ist nicht mit dem Austausch herkömmlicher Leuchtstoffröhren gegen so genannte LED-Retrofit-Leuchtmittel getan. Um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, sollte immer die komplette Leuchte – also Gehäuse inkl. Leuchtmittel – getauscht werden. „Durch die Umstellung auf LED-Beleuchtung ist es möglich, die Energiekosten gegenüber herkömmlicher Beleuchtung um bis zu 70% zu senken“, erklärt Löwe. „Daher sind die sofort eingesparten Energiekosten der monatlichen Miete leicht gegenzurechnen.“ Ist die Entscheidung für den Austausch gefallen, stellt sich die Frage, ob Leuchten und Leuchtmittel gekauft oder gemietet werden sollen. Löwe: „Nach unseren Erfahrungen ist eine Kaufinvestition teurer als die Miete.“ Bei letzterem handelt es sich um ein Komplettpaket, das Planung, Installation, Instandhaltung und einen Vor-Ort-Service beinhaltet. Um eine qualitativ hochwertige Oberfläche produzieren und überprüfen zu können, stellen Industrielackierbetriebe hohe Anforderungen an die Beleuchtung. Dazu zählen zum Beispiel eine exakt definierte Lichtstärke und eine konstant hohe Lichtqualität. Mit dem Mietmodell gehen sie sicher, dass die Leuchten die vertraglich definierten Anforderungen auch langfristig erfüllen.
Hinzu kommen Aspekte wie Arbeitsschutz, Explosionsschutz, Haftung und Gewährleistung. Die Verantwortung dafür geht im Mietmodell auf den Vertragspartner über. Um die Qualität der Beleuchtung langfristig sicherzustellen, produziert die Deutsche Lichtmiete die Leuchten selbst und stimmt sie speziell auf den Einsatzzweck ab.

Zum Netzwerken:

Deutsche Lichtmiete AG, Oldenburg, Cedric Löwe, Tel. +49 170 3706339, c.loewe@deutsche-lichtmiete.de, www.lichtmiete.de/lackierereibeleuchtung

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.


Hersteller zu diesem Thema:

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK