Lackierportal und Strahlroboter

Die SLF Oberflächentechnik GmbH präsentiert auf der PaintExpo 2022 ihre Leistungsfähigkeit unter anderem mit dem Lackierportal „ReCo-Painter“ und dem Strahlroboter „ReCo-Blaster“.

Blick von oben auf das Lackierportal
Das Lackierportal verfügt über eine automatische Konturerkennung der Bauteile Foto: SLF

Das Lackierportal „ReCo-Painter“ hat das Unternehmen speziell entwickelt, um großflächige kubische Bauteile, wie Kofferaufbauten für Trailer und Container mit geringen Hinterschneidungen, automatisch, effizient und mit reproduzierbar hoher Sprühpräzision zu beschichten. Es besteht aus einer deckengeführten Längsverfahreinheit mit zwei Katzfahrwerken, unter denen sich jeweils eine Hubsäule befindet. Jede Hubsäule ist beidseitig mit einer vertikalen Verfahreinheit und Spritzpistolen ausgestattet, die einen Oszillationshub über die gesamte Höhe des Werkstücks erlauben. Konstante Beschichtungsstärken werden so automatisiert bei einer deutlichen Reduzierung der Lackierzeiten um bis zu 70 % und einer Senkung des Lackverbrauchs durch einen besseren Auftragswirkungsgrad erreicht. Das SLF-Lackierportal zeichnet sich durch eine einfache Handhabung und eine leicht verständliche Bedienung aus. Hierzu trägt insbesondere die automatische Konturerkennung der Bauteile bei, durch die das übliche aufwendige Programmieren der Bauteilgeometrie entfällt. Darüber hinaus beeindrucken die kurzen Rüstzeiten über die mitfahrende dezentrale Lackversorgung im Falle eines Farbwechsels.
Auch der Strahlroboter „ReCo-Blaster“ überzeugt dem Anbieter zufolge durch Effizienz und Leistungsfähigkeit. Den 8-Achsen-Roboter zeichnet eine hohe Bewegungsfreiheit und Flexibilität in Längs- und Querrichtung über die gesamte Strahlraumlänge aus. So ist ein kontinuierlicher Strahlvorgang selbst bei größten Werkstücken gewährleistet. Der „ReCo-Blaster“ liefert reproduzierbare Strahlergebnisse bei einer bis zu 5-fach größerem Flächenleistung gegenüber dem manuellen Strahlen. Beim Einsatz des Strahlroboters in der Serienfertigung, beispielsweise in der Automobilindustrie, wird die Produktivitätssteigerung besonders deutlich. Wie der Hersteller mitteilt, lassen sich „ReCo-Painter“ und „ReCo-Blaster“ in bestehenden Lackierkabinen bzw. Strahlräumen nachrüsten.

Zum Netzwerken:

PainExpo 2022: Halle 3 Stand 3534
SLF Oberflächentechnik GmbH, Emsdetten, Arnold Flothmann, Tel. +49 2572 1537-150, Norbert Küsters, Tel. +49 2572 1537-131, info@slf.eu, www.slf.eu

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren