Luftfilter für mehr Effizienz

Für Lackierkabinen und andere Industrieanwendungen im Nass- und Trockenbereich hat Mann+Hummel jetzt die "ProPaint NoGlass"-Luftfilter entwickelt. Dem Anbieter zufolge bietet das synthetische Filtermedium eine hohe Leistung im Vergleich zu konventionellen trocken verlegten Glasfasermedien.

Mit dem smarten Aufhängesystem „HangOn Quick Center Level“  lassen sich Beschichtungskosten um bis zu 48% senken. Foto: HangOn
Mit dem smarten Aufhängesystem "HangOn Quick Center Level" lassen sich Beschichtungskosten um bis zu 48% senken. Foto: HangOn -

Das Medium ist robust und verfügt über flexible Fasern mit starken Verbindungen. Dadurch werden Faserablösungen verhindert. Das Ergebnis sind geringere Verunreinigung der Lackierkabine und eine hochwertige Oberflächenqualität der lackierten Produkte über die gesamte Filterlaufzeit. Zudem ist laut Hersteller der Wartungsaufwand geringer, wodurch Ausfallzeiten reduziert werden. Die Vorteile für Anwender sind reduzierte Betriebskosten, eine erhöhte Produktivität und der Schutz von Mitarbeitern. Die „NoGlass Paint“-Luftfilter sind bereits bei zahlreichen Kunden im Einsatz. Nach der Installation wird die Luftqualität erheblich verbessert und alle sichtbaren Farbreste werden aus dem Abzugsschacht entfernt. Demgegenüber müssen Mitarbeiter beim Umgang mit Luftfiltern aus konventionellen Glasfasermedien verschiedene Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um sich selbst zu schützen. Dies bedeutet, die Filter sind arbeitsintensiver bei der Wartung. Zudem besteht die Gefahr, dass die Oberflächengüte beeinträchtigt wird durch Faserablösungen. Das Produktsortiment der „Pro Paint NoGlass“-Luftfilter umfasst Produktvarianten als Panelfilter, Taschenfilter und Filterrollen.

Zum Netzwerken:
Mann+Hummel International GmbH & Co. KG, Ludwigsburg, Sabine Wagner, Tel. +49 6232 538151, sabine.wagner@mann-hummel.com, www.mann-hummel.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren