Neues Montagewerkzeug für Schutzelemente

Die Schraubstopfen "GPN 730", die Dichtstopfen "GPN 735" und "GPN 736" sowie die Dichtstopfen mit O-Ring "GPN 737" und "GPN 738" aus dem Kapsto-Normprogramm schützen Bauteile während der Fertigung, der Lagerung und beim Transport.

Der "BIT-73X" erleichtert die Montage von Dichtstopfen. Foto: Pöppelmann -

Mehr als 3000 Schutzelemente sind im Normprogramm enthalten. Aufgrund ihrer Robustheit, Temperaturbeständigkeit und Dichtheit eignen sie sich für unterschiedliche Anwendungen. Die Stopfen schützen unter anderem Innen- oder Außengewinde, Rohre, Bohrungen, und  Schläuche zuverlässig vor Verschmutzungen. Für die Montage mit einem Schraubendreher oder -schlüssel sind die „GPN“-Stopfen der Normreihen „730“, „735“, „736“, „737“ sowie „738“ mit einer kreuzförmigen Schraubvorrichtung versehen. Um die Montage dieser Normreihen zu erleichtern, bietet Pöppelmann nun ein eigens entwickeltes Montagewerkzeug an. Beim „Kapsto BIT-73X“ handelt es sich um einen stabilen Bit aus nichtrostendem Edelstahl für handelsübliche Schrauber mit Bohrmaschinenfutter. Er ermöglicht eine schnelle und ergnonomische Montage bzw. Demontage aller Größen der Schraubstopfen-Normreihen „GPN 730“ bis „GPN 738“. Der Schaft ist für Schrauber mit der Aufnahme nach DIN ISO 1173 ausgelegt. Das Montagewerkzeug „Kapsto BIT-73X“ kann ab sofort bei Pöppelmann-Kapsto erworben werden.

Zum Netzwerken:
Pöppelmann GmbH & Co. KG, Lohne, Thorsten Koldehoff, Tel. +49 4442 982-9100, thorstenkoldehoff@poeppelmann.com, www.poeppelmann.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren