Created with Sketch.

03. Jun 2021 // Mess- und Prüftechnik

Oberflächen mit KI prüfen

Daria Tomala, Fraunhofer IAIS

Das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS hat jetzt ein neues patentiertes System für die visuelle Qualitätskontrolle von reflektierenden Oberflächen vorgestellt.

Unter dem LED-Scanner, der die Form eines Hufeisens besitzt, steht ein Auto.
Der LED-Scanner erfasst das Objekt und eine oder mehrere Kameras zeichnen die Lichtreflektionen der Oberfläche auf.
Foto: Fraunhofer IAIS

Das System bündelt klassische Bildverarbeitungsverfahren mit Künstlicher Intelligenz (KI) und analysiert Objekte in weniger als einer Minute. Dabei kommt die kompakte Anlage ohne komplizierte Technologie, großen Aufwand oder besondere Sicherheitsvorkehrungen aus und lässt sich mobil und flexibel in den fortlaufenden Produktionsprozess integrieren. Bereits bestehende Prüfsysteme können um das KI-Modul ergänzt werden. „Das Besondere an unserem Verfahren ist das Zusammenspiel aus klassischen Bildverarbeitungstechnologien und Maschinellem Lernen“, erläutert Dr. Theresa Bick, Projektleiterin und Data Scientist am Fraunhofer IAIS, den Kern des neuen Systems. Ein im LED-Scanner gewonnenes Bild wird im System untersucht. Fehler werden dabei anhand der abgelenkten Lichtreflektion detektiert, sowohl bei glänzenden, als auch matten Oberflächen.

In BESSER LACKIEREN 9/2021 erfahren Sie, wie im zweiten Schritt mittels maschinellen Lernens die Fehlermerkmale kategorisiert werden.

Zum Netzwerken:

Fraunhofer IAIS, Sankt Augustin, Dr. Theresa Bick, Tel. +49 2241 14-2136, theresa.bick@iais.fraunhofer.de

Dr. Stefan Eickeler, Tel. +49 2241 14-1969, stefan.eickeler@iais.fraunhofer.de, www.iais.fraunhofer.de/damagedetection

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Hersteller zu diesem Thema

Lernbuch der Lackiertechnik

Bücher

Das Lernbuch der Lackiertechnik

Das unverzichtbare Standardwerk für die Ausbildung in der industriellen Lackiertechnik! Das Lernbuch erklärt angehenden Verfahrensmechaniker/innnen für Beschichtungstechnik alles, was sie im Rahmen ihrer Ausbildung benötigen. In seiner 6. Auflage ist es aktualisiert worden und eignet sich somit hervorragend für den Berufschulunterricht. Komplett in Farbe werden Grafiken, Tabellen und Bilder verständlich präsentiert und helfen dabei, die Grundlagen der industriellen Beschichtung mit Fehlerbildern, Beispielen und Prozessbeschreibungen zu erlernen. Die Autoren haben in das Lernbuchd er Lackiertechnik ihr eignes Lehrwissen eingebracht und stellen selbst komplexe Zusammenhänge leicht verständlich dar. Von den einzelnen Lackrohstoffen, Beschichtungssubstraten, der Filmbildung und dem Arbeitsschutz über die Zusammensetzung der Beschichtungsstoffe, Applikationsverfahren und einzustellende Arbeitsparameter bis hin zum Qualitätsmanagement. Merksätze als Zusammenfassung der wichtigsten Fakten erleichtern das Lernen. Prüfungsfragen und Lösungsvorschlägen machen das Lernbuch nicht nur für den Schulalltag unverzichtbar, sondern auch für die Prüfungsvorbereitung. Durch das umfassende und verständliche Grundwissen und die vielen Beispiele eignet es sich ebenso im Berufsalltag als Nachschlagewerk.

Das könnte Sie auch interessieren!

Die Falschfarbendarstellung zeigt die Blase in Rot.

23. Jun 2021 // Mess- und Prüftechnik

Pulvern eines planen Werkstücks aus Metall

22. Jun 2021 // DIN-Normen

Das Eingangsgebäude zum Messegelände Karlsruhe mit PaintExpo-Flagge

21. Jun 2021 // Unternehmensmeldungen

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK