Entwicklung eines Mess- und Auswertungsverfahrens

Ziel eines gemeinschaftlichen aktuellen Forschungsvorhabens der ZAFT e.V. und der Orontec GmbH ist die Entwicklung von Verfahren und Ausrüstung zur automatisierten und effizienten Korrosionsschutzprüfung für Anwendungen im schweren Korrosionsschutz mittels Impulsthermografie.

Symbolfoto: Windkraftanlage im Meer
Symbolfoto: Die aktuellen Korrosions-Prüfungen von Offshore-Anlagen sind sehr aufwändig. Ein berührungslos arbeitendes System würde enorme wirtschaftliche Effekte generieren. Foto: hpgruesen / Pixabay

Die Kooperationspartner streben die Entwicklung eines Systems an, das berührungslos arbeitet und die manuellen Tätigkeiten der Korrosionsschutzprüfung (Stand der Technik) vollständig ersetzt. Es soll ein Pilot-Messautomat einschließlich Software entwickelt werden, welcher unterschiedlichste Prüfkörper mit Schichtdicken bis zu 1000 μm handhaben kann. Die derzeit eingesetzte aufwändige Prüfung einschließlich einer Bewertung erfordert einen sehr hohen manuellen Aufwand bei geringer Produktivität. Der Einsatz einer neuartigen automatisierten Messtechnik würde daher eine große Innovation bedeuten und enorme wirtschaftliche Effekte generieren. Zur erfolgreichen Realisierung des Projekts sind umfangreiche wissenschaftlich-technische Untersuchungsmethoden und zielgerichtete systematische Analysen zu erarbeiten und anzuwenden. Für das neue System soll eine Messsystemanalyse gemäß DIN EN ISO 22514-7 durchgeführt, ein Eignungsnachweis erbracht und Handlungsempfehlungen für Anwender erarbeitet werden. Die Aufgaben von Orontec sind die Entwicklung des Verfahrens der Impulsthermografie, während sich die Forscher des ZAFT um die Methodenentwicklung und Durchführung einer Messsystemanalyse und den Eignungsnachweis des Pilot-Messautomaten kümmern. Das „ZIM“-Kooperationsprojekt wird durch das BMWi gefördert und soll bis Ende Juli 2023 laufen.

Zum Netzwerken:

Zentrum für angewandte Forschung und Technologie e.V. (ZAFT e.V.), Dresden, Andrea Toth, Tel. +49 351 462-3892, andrea.toth@htw-dresden.de, www.zaft-dresden.de
Orontec GmbH & Co. KG, Dortmund, Hendrik Hustert, Tel. +49 231 48821422, hendrik.hustert@orontec.com, www.orontec.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren