Created with Sketch.

02. Sep 2021 // Holzlackierung

Nachhaltiger Möbellack

Mit „Bluefin Terra-Diamond“ hat Adler jetzt einen wasserbasierten Möbellack für Tischler, Schreiner und Möbelhersteller entwickelt. Das System ist laut Anbieter nachhaltig und überzeugt mit einer hervorragenden Oberflächenqualität und effizienter Verarbeitung.

Drei übereinander liegende, furnierte und lackierte Musterplatten
Perfekte Optik auf unterschiedlichsten Holzarten und eine angenehme Haptik: „Bluefin Terra-Diamond“ besticht laut Hersteller nicht nur durch Nachhaltigkeit, sondern auch durch hohe Oberflächenqualität.
Foto: Adler
Bei „Bluefin Terra-Diamond“ beträgt der Anteil natürlicher Rohstoffe laut Hersteller rund 85%. Dazu kommen ein extrem niedriger VOC-Gehalt von unter 6% und eine hervorragende CO2-Bilanz. Außerdem ist der Möbellack schweiß- und speichelecht. Gleichzeitig ist das Lacksystem effizient in der Verarbeitung, denn es lässt sich vielseitig als Grund- und Decklack einsetzen und kann sogar direkt auf Eichenholz angewendet werden, ohne dass es zu Verfärbungen kommt. In seiner Widerstandsfähigkeit steht die Beschichtung konventionellen Möbellacken in nichts nach und verfügt dem Lackhersteller zufolge eine sehr gute mechanische und chemische Beständigkeit. Dabei sorgt der Lack für eine angenehme, natürliche Optik und Haptik.

Zum Netzwerken:

Adler-Werk Lackfabrik Johann Berghofer GmbH, A-Schwaz, Georg Hasibeder, Tel. +43 5242 6922-232, georg.hasibeder@adler-lacke.com, www.adler-lacke.com

Weitere Produktneuheiten finden Sie unter www.besserlackieren-expo.de. In dem digitalen Schaufenster der Innovationen können sich Anwender rund um die Uhr über Neuentwicklungen aus allen Bereichen der industriellen Lackiertechnik informieren. Jedes Produkt wird in einem kurzen Artikel mit Foto und ggf. vertiefenden Informationen vorgestellt. Je nach Datenlage finden Anwender zudem Bonusmaterial wie Produktvideos, Whitepaper oder Produktdatenblätter zu den jeweiligen Neuentwicklungen.

Hersteller zu diesem Thema

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

03. Jul 2017 // Kabinen-Anlagen-Technik

Durch Vermeidung von Overspray kann der Lack besser vernetzen. Foto: Hauptkorn

24. Mai 2019 // Holzlackierung

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK