Created with Sketch.

13. Apr 2021 // Vorbehandeln-Entlacken

Kipper wirtschaftlich strahlen

Derzeit errichtet die F. X. Meiller Fahrzeug- und Maschinenfabrik GmbH im tschechischen Werk in Slaný ein neues Zentrum für die Oberflächenbearbeitung. Bei der Strahlanlage setzt das Unternehmen auf das Know-how von AGTOS und SLF.

04_21_Agtos_SLF
AGTOS und SLF werden einen wichtigen Baustein für eines der führenden Oberflächenzentren in Europa liefern.
Foto: Meiller

Meiller entwickelt und produziert Aufbauten für Nutzfahrzeuge – insbesondere Kippbrücken für Muldenkipper. Als Global Player schreibt das Familienunternehmen seit 1850 Erfolgsgeschichte. Durch kontinuierliches Wachstum geprägt, baute es sein Leistungsspektrum und seine Expertise stetig aus und entwickelte sich als Systemlieferant zum Marktführer in den Branchen Bauwirtschaft, Entsorgungswirtschaft und Nutzfahrzeugindustrie.

In dem Oberflächenzentrum lässt Meiller eine neue KTL-Beschichtung für die Kipper installieren. Die Projektleitung obliegt der Firma MEGA-TEC s.r.o., die jetzt den Auftrag für eine automatische AGTOS Rollbahn-Strahlanlage vom Typ „RT 32-10“ erteilt hat. Die Maschine ist für die strahltechnische Bearbeitung von Schweißkonstruktionen von bis zu 2550 mm Breite, 950 mm Höhe und 7500 mm Länge ausgelegt. Der Auftrag für einen Nachstrahlraum ging an die SLF Oberflächentechnik GmbH. SLF liefert zudem die Lamellenförderer vor dem Strahlraum und zwischen den Rollengängen. Diese bringen das Strahlmittel zurück in den Kreislauf und sorgen damit für einen wirtschaftlichen Betrieb der Anlage. Die Abluft von Strahlanlage und Strahlraum wird mittels der zuverlässigen Patronenfilteranlagen von AGTOS abgesaugt und gereinigt.

Zum Netzwerken:

AGTOS GmbH, Emsdetten, Ulf Kapitza, Tel. +49 2572 96026-0, info@agtos.de, www.agtos.de

 

SLF Oberflächentechnik GmbH, Emsdetten, Arnold Flothmann, Tel. +49 2572 1537-0, info@slf.eu, www.slf.eu

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

 

In gedruckter Form können Sie Ihr persönliches Exemplar hier bestellen.

Über diese Seite können Sie die digitale Ausgabe einschl. eines gedruckten Exemplars abonnieren.

 

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Hersteller zu diesem Thema

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren!

Blick auf die Drehstation im Freistrahlraum

29. Mrz 2022 // Nutzfahrzeuglackierung

01. Feb 2018 // Nutzfahrzeuglackierung

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK