Created with Sketch.

01. Jul 2018 // Unternehmensmeldungen

Erfolgsfaktor Familienunternehmen

Mit einem Tag der offenen Tür feierte die SPI Weil GmbH Anfang Juni in Solms ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. Das Unternehmen hat sich im Bereich des Kerngeschäftes, der industriellen Pulverbeschichtung, zu einem angesehenen Partner von namhaften Industrieunternehmen entwickelt.

Paul, Katharina und Robert Weil mit ihren Eltern Carola und Gerhard Weil (v.l.n.r.). Foto: Redaktion

"Die Basis für unsere Entwicklung war und ist die ständige Verbesserung der von uns erreichten Qualität. So haben wir in all den Jahren immer auf den Bedarf und die Anforderungen unserer Kunden reagiert und investiert", sagt Geschäftsführer Gerhard Weil. Ein Meilenstein war 1999 der Bau einer neuen Fertigungshalle, verbunden mit der Automatisierung der Prozesse. "Ein weiterer wichtiger Baustein war unsere Mitgliedschaft im Arbeitskreis Pulverbeschichter Süd. Dadurch konnten wir Kontakte und ein Netzwerk mit anderen Firmen aufbauen und Erfahrungen austauschen. Aus dem Arbeitskreis heraus wurde dann 2001 die Qualitätsgemeinschaft Industriebeschichtung e.V. (QIB) gegründet. So entstanden Normen und ein Regelwerk für KMU, welches im täglichen Ablauf die Qualitätssicherung unterstützt. Im Jahr 2016 entschied sich die Geschäftsführung dafür, den Bereich Indus­trievertretungen zu beleben. Grundlage für die Entscheidung war der hohe Eigenbedarf von Verpackungsmitteln. "Ein Produkt ist erst fertig, wenn es beim Kunden ankommt. Insofern ist die Verpackung wichtig und wir sehen Synergien zwischen Verpackung und Beschichtung. Die Tatsache, dass wir täglich die verschiedensten Teile mit anspruchsvoller Geometrie transportsicher verpacken müssen, macht uns von Hause aus zu Spezialisten. Wir sind deshalb sicher, dass in Zukunft beide Geschäftsbereiche gut zusammen funktionieren werden", so Weil. Hinzu kommt, dass die Unternehmensnachfolge gesichert ist und alle drei Kinder in das elterliche Unternehmen eingebunden sind. Mit Robert, Katharina und Paul Weil übernimmt jetzt die nächste Generation die Führung der SPI Weil GmbH.

Zum Netzwerken:
SPI Weil GmbH, Solms, Gerhard Weil, Tel. +49 6442 95479-0, gerhard-weil@spi-weil.de, www.spi-weil.de

Bücher

Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik

Das Arbeits- und Aufgabenheft unterstützt angehende Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) bei ihrer Ausbildung und hilft ihnen dabei, sich optimal auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Es bildet - zusammen mit dem Lernbuch der Lackiertechnik - eine wichtige Grundlage für die Aus- und Weiterbildung in der Beschichtungstechnik. In seiner jüngsten Auflage bietet das Heft einen erweiterten Umfang von insgesamt 120 Seiten sowie aktualisierte Inhalte. Die praxisorientierten Themen und Fragen im neuen Arbeits- und Aufgabenheft befassen sich mit allen relevanten Bereichen der Lackiertechnik, von den Materialien über die verschiedenen Zerstäubungsvarianten bis zum Arbeitsschutz. An die Lackierpraxis angelehnte Fallbeispiele ergänzen das Heft. Das Arbeits- und Aufgabenheft der Lackiertechnik ist jetzt in einer neuen, erweiterten Auflage erschienen. Die Autoren Thomas Feist und Dennis Lehmann haben die Inhalte umfassend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

12. Sep 2017 // Unternehmensmeldungen

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok