ASIS ist CIT Vertriebs- und Integrationspartner

Der Landshuter Systemanbieter ASIS und die Convergent Information Technologies GmbH (CIT) arbeiten in Zukunft stärker zusammen.

Hans-Jürgen Multhammer, CEO ASIS (links) und Christof Eberst, CEO Convergent Information Technologies, freuen sich über die neue Partnerschaft. Foto: ASIS

Die „Automappps“-Software von CIT programmiert Roboter nach Angaben des Anbieters automatisch. Das Programm spielt bei Anwendungen wie dem automatischen Finish – der vollautomatischen Reparatur von Defekten auf Klarlack oder E-Coat Oberflächen – seine Vorteile aus. Position und Schwere der Defekte variieren bei jeder Karosserie. Die Software ist in der Lage, die Roboterprogramme dynamisch während des Produktionsprozesses zu generieren.

ASIS will als Systemanbieter im automatischen Finish mit der CIT-Partnerschaft seine Full-Service Strategie weiter ausbauen. Als CIT-Integrationspartner können „Automappps“-Anfragen jetzt auch direkt über ASIS abgewickelt werden. Erreichbarkeit und Kapazität werden mit dem Landshuter Unternehmen als weiterem Ansprechpartner für alle Anwender der Software signifikant erhöht. Dienstleistungen wie beispielsweise die Aufnahme von neuen Karosserietypen in bestehende Softwareumgebungen können künftig direkt über das ASIS-Team abgewickelt werden.

„Wir freuen uns auf eine tolle Abwicklung aller Projekte, die wir bereits im Haus haben und auf viele weitere“, so Hans-Jürgen Multhammer, CEO der ASIS GmbH. Das freut auch Christof Eberst, CEO von CIT: „Durch die Zusammenarbeit vergrößert sich nicht nur das gegenseitige Know-how, auch können wir die Bedürfnisse unserer Kunden noch schneller und flächendeckender erfüllen.“

Zum Netzwerken:

ASIS GmbH, Landshut, Hans-Jürgen Multhammer, Tel. +49 871 27676-0, mail@asis-gmbh.de, www.asis-gmbh.de

Convergent Information Technologies GmbH, A-Haid, Christof Eberst,Tel. +49 151 21097292, office@convergent-it.at, https://convergent-it.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren