Neues Video-Quartett

Das Fraunhofer IPA hat aktuell vier neue Fachvideos zum BESSER LACKIEREN Expertennetzwerk beigesteuert. Sie befassen sich mit den Themen Overspray, Brandschutz, Industrie 4.0 und Funktionale Beschichtungen.

Industrie 4.0 hält zunehmend Einzug in die Lackiertechnik. Grafik: Gerd Altmann / Pixabay

Den Grundlagen der Oversprayabscheidung gehen Dr. Oliver Tiedje und Dirk Michels auf den Grund. Die Experten zeigen in ihrem Beitrag, welche Erkenntnisse man mittels Simulationen zur Luftströmung und damit zur Lösemittel- und Oversprayausbreitung erhalten kann. Zudem gehen sie beispielhaft auf die Anwendung von Kartonfiltern und Nassabscheidungen ein. Die Experten vermitteln weiterhin Grundlagen der Oversprayabscheidung inklusive der relevanten Prüfmethoden. Weitere spannende Informationen zur Oversprayabscheidung sind im Expertenwissen zu finden, u. a. zur Oversprayabscheidung bei der Spritzlackierung.

Dr. Norbert Pietschmann gibt Einblick in die Speziallacke für Intumeszenzbeschichtungen im passiven Stahlbrandschutz. Um z. B. den Einsturz von Stahlkonstruktionen durch Brände zu verhindern, kommen Brandschutz-Beschichtungen zum Einsatz. Grundlagen zu diesen besonderen Beschichtungsstoffen sind ebenso Thema des Fachvideos wie Informationen zu deren Eigenschaften, Verarbeitung und Bewertung. Weiterhin zeigt Dr. Pietschmann, welche Prüfmethoden von Relevanz sind und welche Ausnahmen von der Regel es zu beachten gilt. Brandschutz muss auch im eigenen Unternehmen groß geschrieben werden. Welche Regeln es dabei zu beachten gibt, fasst der Fachtext „Aktuelle EU-Normen für optimale Betriebssicherheit“ zusammen.“

In einem weiteren Fachvideo gehen Michael Nazar Bogdan und Metin Kuyucu auf die Auswirkungen der Industrie 4.0 auf die Lackiertechnik ein. Nach einigen begrifflichen Definitionen erläutern die Experten Vorteile durch die Anwendung von Industrie 4.0Applikationen. Sie zeigen an Beispielen wie der selbstprogrammierenden Lackierzelle, wie sich intelligente Technik in den Lackierprozess integrieren lässt. Wie die Integration in den Lackierprozess gelingen kann, erklären Bogdan und Kuyucu zudem anhand einer schematischen Planung inklusive Vorstudie, Konzeptionierung, Weiterentwicklung, Detailplanung und Implementierung. Weitere spannende Informationen zur Digitalisierung sind in der Kategorie „Effizient lackieren“ des BESSER LACKIEREN Expertennetzwerkes zusammengefasst.

Dr. Michael Hilt beschließt den Videoreigen mit einem Überblick über Multifunktionale Beschichtungen. Der Leiter des IPA Fachbereichs Oberflächen- und Materialtechnik zeigt im Beitrag die verschiedenen Funktionen von Beschichtungen auf. Darunter fallen die grundlegenden Zwecke wie Schutz und Optik, aber auch spezielle Funktionen wie Selbstheilung oder smarte Anwendungen, auf die der Experte im weiteren Verlauf genauer eingeht. Dr. Hilt klärt auf, was „smart“ an diesen Beschichtungen ist und welche Anwendungen sich in der Praxis bereits bewährt haben. Ein spannendes Beispiel für funktionale Beschichtungen sind eisabweisende Beschichtungen für Rotoren von Windkraftanlagen.

Zum Netzwerken:

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart,

Dr. Oliver Tiedje, Tel. +49 711 970-1773, oliver.tiedje@ipa.fraunhofer.de,

Dirk Michels, Tel. +49 711 970-3733, dirk.michels@ipa.fraunhofer.de,

Dr. Norbert Pietschmann, Tel. +49 711 970-3831, norbert.pietschmann@ipa.fraunhofer.de,

Michael Nazar Bogdan, Tel. +49 711 970-1090, michael.nazar.bogdan@ipa.fraunhofer.de,

Metin Kuyucu, Tel. +49 711 970-3709, metin.kuyucu@ipa.fraunhofer.de,

Dr. Michael Hilt, Tel. +49 711 970-3820, michael.hilt@ipa.fraunhofer.de,
www.ipa.fraunhofer.de/beschichtung

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren