Kompakter Spritzapparat

Die Krautzberger GmbH präsentiert auf der Ligna 2019 den Automatikspritzapparat "M18", eine Weiterentwicklung der Apparate "M10" und "M14".

Der Automatikspritzapparat eignet sich für halb- und vollautomatische Anlagen. Foto: Krautzberger
Der Automatikspritzapparat eignet sich für halb- und vollautomatische Anlagen. Foto: Krautzberger -

Der optische Relaunch ist modern und anwenderfreundlich, das Kopfteil wird standardmäßig aus Edelstahl gefertigt und die Reduzierung der Einzelteile macht den Spritzapparat sehr wartungsfreundlich. Die neuartige verschmutzungsresistente Beschichtung erleichtert die Reinigung des Apparates. Der „M18“ wird pneumatisch gesteuert und eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen. Durch seine kompakte Größe und geringes Gewicht kann er dort eingesetzt werden, wo herkömmliche Apparate an ihre Grenzen stoßen. Sein Einsatz ist in halbautomatischen wie vollautomatischen Anlagen möglich, überall wo eine große Leistung auf kleinstem Raum gewährleistet werden muss. Der „M18“ ist serienmäßig mit den „XLINE“-Düsen der „XM“-Serie bestückt.

 Zum Netzwerken:
Ligna 2019: Halle 17, Stand F 08
Krautzberger GmbH, Eltville am Rhein, Thomas Schneider, Tel: + 49 6123 698-220, t.schneider@krautzberger.com, www.krautzberger.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.