Lacksystem für offenporige Holzdekore im Automobil-Innenraum

Für einen optimalen Schutz offenporiger Holzdekore im Automobil-Innenraum hat die Votteler Lackfabrik das "Puridur Rapid"-Mehrschichtlacksystem auf Polyurethanbasis entwickelt.

Innovative Rohstoffe ermöglichen eine prozessoptimierte Verarbeitung des Mehrschichtlacksystems. Foto: Votteler Lackfabrik -

Es ist darauf ausgelegt, die natürliche Haptik und Optik des edlen Naturmaterials zu erhalten und bietet die im Automobilbereich geforderten hohen Beständigkeiten. Neben optischen und haptischen Eigenschaften sowie Beständigkeiten lag ein besonderes Augenmerk bei der Entwicklung des Puridur Rapid-Lacksystems auf sehr effizienten Produktionsprozessen und deutlich verkürzten Durchlaufzeiten. Durch neueste Lichtschutzkomponenten und ein optimiertes Beständigkeitsprofil erzielt der Lack auf hellen und dunklen, offenporigen Hölzern eine hohe UV-, Kratz-, Abrieb- und Medienbeständigkeit. Außerdem wirkt die flexible Lackschicht Sprödigkeitsrissen entgegen und weist eine schöne Porenzeichnung auf. Die natürliche Haptik und Optik – fast wie bei unbehandeltem Holz – bleiben erhalten. Glanzgrade von Satin bis stumpfmatt ermöglichen die Anpassung der Oberfläche an individuelle Designwünsche. Für besonders sensible Hölzer stehen darüber hinaus UV-Stabilisatoren zur Verfügung. Sie ermöglichen, die Licht- und Wärmestabilität bedarfsgerecht anzupassen.

Votteler Lackfabrik GmbH, Korntal-Münchingen, Hans-Albert Binder, Tel. +49 711 9804-5, d.info@votteler.com, www.votteler.com.

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.