Multifunktionale Allrounder für die Industrie

Die neuen 3in1-Produkte von Remmers beschleunigen den Verarbeitungsprozess bei der Holzbeschichtung erheblich. Mit den innovativen "Eintopf-Systemen" lassen sich langlebige und hochwertige Ergebnisse erzielen. Zusätzlich reduzieren sie Lagerkosten und ermöglichen Einsparungen in Bezug auf Zeit und Geld.

Die beiden neuen Holz-Beschichtungssysteme trocknen schnell. Foto: Remmers

Die beiden neuen Holz-Beschichtungssysteme trocknen schnell. Foto: Remmers

-

„Induline DW-631“ ist ein wasserbasiertes Eintopf-Beschichtungssystem mit Isolierwirkung für maßhaltige Bauteile wie beispielsweise Holzfenster. Das 3in1-Produkt für die Spritzapplikation ist Isoliergrund, Zwischen- und Schlussbeschichtung in einem. Es vereint die vielfältigen Anforderungen an ein deckendes Beschichtungssystem in einem Produkt, welches sowohl in der industriellen Serienfertigung als auch in der Realisierung der Losgröße 1 anwendbar ist. Die Beschichtung eignet sich vor allem für große Elemente, die nicht geflutet werden können. Diese werden entweder komplett im Spritzverfahren oder im „Dynflow“-Verfahren beschichtet. „Induline DW-631“ lässt sich darüber hinaus als Schlussbeschichtung für die Maximierung der Isolierwirkung in konventionellen Beschichtungsaufbauten verwenden. Das Produkt trocknet schnell und ist früh wasserfest. Seine ausgeprägte Langlebigkeit ist auf eine spezielle Bindemittel-Kombination zurückzuführen. Die Beschichtung verfügt laut Herstellerangabe über eine hohe Deckkraft und Blockfestigkeit und zeichnet sich durch guten Verlauf aus. Zudem vermindert sie Verfärbungen durch wasserlösliche Holzinhaltsstoffe. So bleibt die Beschichtung auch bei niedrigen Temperaturen elastisch und äußerst widerstandsfähig gegen Hagelschlag. Außerdem neigen die damit beschichteten Fenster kaum zur Verschmutzung.

Speziell für die Verarbeitung im Vacumat-Verfahren bzw. in der industriellen Serienfertigung mit extremen Taktzeiten bietet Remmers das wasserbasierte, deckende Eintopf-Beschichtungssystem „Induline DW-660“. Das Produktsystem für Hobelwerke ist mit einem Filmschutz gegen mikrobielle Schädigung durch Schimmel, Algen und Bläue ausgerüstet. Es dient als Isoliergrund, Zwischen- und Schlussbeschichtung bei der industriellen Serienfertigung nicht bzw. begrenzt maßhaltiger Bauteile wie z.B. Profilbrettern für Fassaden. Das wasserdampfdiffusionsfähige Produkt reguliert die Feuchtigkeit des Holzes und macht es wetterfest für den Außeneinsatz. Es trocknet schnell und ist schon nach kurzer Zeit blockfest.

Zum Netzwerken:
Remmers GmbH, Löningen, Robert Fröhle, Tel. +49 5432 83-471, rfroehle@remmers.de,  www.remmers.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.