Nachhaltige Beschichtungen für Holz

Adler stellt auf der Ligna zukunftsträchtige Beschichtungstechniken vor. Auf der Messe hat der österreichische Lackhersteller alles im Gepäck, was über klassische Holzbeschichtung hinausgeht:

Der stumpfmatte Möbellack „Bluefin Pigmosoft“ regeneriert sich selbst. Foto: Kettnaker
Der stumpfmatte Möbellack "Bluefin Pigmosoft" regeneriert sich selbst. Foto: Kettnaker -

vom selbstheilenden Fensterlack bis zur ultramatten Fassadenlasur; von der Cradle2Cradle-zertifizierten Ökobeschichtung „Lignovit Terra“ bis zur natürlichen Fensterbeschichtung „Aquawood Nativa“. Die „Innolux“-Palette stellt Möbelherstellern für neuartige Beschichtungstechniken die passenden Lacke zur Verfügung: matt ohne Mattierungsmittel durch Excimer-Strahlen und „Innolux Exc“, haptische 3-D-Effekte mit „Innolux Topcoat DLE“ sowie widerstandsfähige Platten im inerten Beschichtungsverfahren mit „Innolux Topcoat Inert“. Zum Ausstellungsspektrum zählt weiterhin „Bluefin Pigmosoft“, ein stumpfmatter Möbellack auf Wasserbasis. Seine Besonderheit: Sollte die Farboberfläche eine Glanzspur aufweisen, regeneriert sie sich selbst.

 Zum Netzwerken:
Ligna 2019: Halle 16, Stand B21
Adler-Werk Lackfabrik, A-Schwaz, Mag. Georg Hasibeder, Tel. +43 5242 6922-232, georg.hasibeder@adler-lacke.com, www.adler-lacke.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.