„PowderExteriorWood“

Holzfaserwerkstoffe werden auf Grund ihrer unzureichenden Witterungsbeständigkeit nur wenig für Außenanwendungen eingesetzt. Dabei sind die Umweltanforderungen kritisch, der Beschichtungsaufwand hoch, die Trocknungszeiten lang und die Wartungsinter­valle kurz. Dagegen ist die Pulverlackierung eine dauerhafte, umweltfreundliche, ressourcenschonende und rationelle Technologie.

Mit dem von 2016 bis 2019 laufenden transnationalen Forschungsprojekt „PowderExteriorWood“ soll der Nachfrage nach ökologisch unbedenklichen Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen entsprochen werden. Diese weisen darüber hinaus durch eine neuartige Beschichtung eine optimierte Witterungsbeständigkeit auf, wodurch die Wartungsintervalle signifikant verlängert werden können. Die Koordination des Forschungsprojekts erfolgt durch das Kompetenzzentrum Holz GmbH und das Institut für Holztechnologie Dresden gGmbH. Die involvierten mittelständischen Projektpartner sind die LEEB Balkone GmbH, TIGER Coatings GmbH & Co, Ramseier Wood­coat AG und die WOBEK-Design GmbH KG. Im Zuge des Projekts sollen Holzfaser-Polymer Verbundwerkstoffe (WPC) und Holzfaserverbundwerkstoffe entwickelt bzw. modifiziert werden, die sich für den Außeneinsatz und den Pulverbeschichtungsprozess eignen. Diese sollen sich für die Herstellung innovativer, dauerhafter Exterieur-Produkte wie Fassaden, Terrassenverkleidungen, Garten- und Spielplatzausrüstungen sowie Balkone eignen. Zudem sollen witterungsbeständige, hochreaktive Pulverlacksysteme zur Erlangung der geforderten Witterungsbeständigkeit und des Härtungsmechanismus, inklusive der dafür notwendigen Prozesstechnik (Applikation, Aufschmelzen und Aushärten des Pulverlacks) entwickelt und erprobt werden.

Zum Netzwerken:
Wood K Plus – Kompetenzzentrum Holz GmbH, A-Linz, Christoph Jocham, Tel. +43 4212 494-8032, c.jocham@wood-kplus.at, www.wood-kplus.at/de

Institut für Holztechnologie Dresden gemeinnützige GmbH, Dresden, Dr. Jana Peters, Tel. +49 351 44662277, jana.peters@ihd-dresden.de, www.ihd-dresden.de

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.